Die Fahrer (Administration)

Daniel Abt

Geburtstag
03.12.1992
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
66
Instagram
https://www.instagram.com/daniel_abt/
Twitter
https://twitter.com/@Daniel_Abt
Facebook
https://www.facebook.com/abtdaniel
YouTube
https://www.youtube.com/user/abtdaniel
Web
http://www.danielabt.de
Tags (mit , trennen)
Abt
Trotz seines jungen Alters gehört Daniel Abt schon jetzt zu den erfahrensten Piloten im Formel-E-Fahrerfeld. Nach einem Titel in der ADAC Formel Masters und der Vizemeisterschaft in der GP3 2012 trat Abt zeitweise in der GP2-Serie an, wechselte allerdings nach zwei Jahren in das Team seines Vaters Hans-Jürgen Abt in die Formel E. Nach zwischenzeitlichen Beschäftigungen in der WEC und ADAC GT Masters ist Abt seit 2017 Audi-Werksfahrer.

Lucas di Grassi

Geburtstag
11.08.1984
Land
Brasilien
Landkürzel (z.B.: de)
br
Startnummer
1
Instagram
https://www.instagram.com/Lucasdigrassi/
Twitter
https://twitter.com/@LucasdiGrassi
Facebook
https://www.facebook.com/lucasdigrassiofficial
YouTube
https://www.youtube.com/user/lucasdigrassi
Web
http://lucasdigrassi.com.br/en/
Tags (mit , trennen)
di Grassi
Unternehmer, Visionär, Rennfahrer, Medienmagnet. Lucas di Grassi zählt zu den polarisierenden und vielfältigsten Charakteren des Formel-E-Fahrerlagers. In seiner Karriere erlebte der charismatische Brasilianer alle Facetten des Motorsports: Vom GP2-Titel 2007 über die Teilnahme an einer vollständigen Formel-1-Saison bis zum zweiten Platz in Le Mans und dem Titel in der Formel E 2017 nahm di Grassi alles mit, was das letzte Jahrzehnt des Rennsports zu bieten hatte. Di Grassi ist zudem Geschäftsführer von Roborace, der geplanten Formel-E-Rahmenserie für autonome Fahrzeuge.

Alex Lynn

Geburtstag
17.09.1993
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
36
Instagram
https://www.instagram.com/AlexLynnRacing/
Twitter
https://twitter.com/@alexlynnracing
Facebook
https://www.facebook.com/AlexLynnRacingOfficial
YouTube
Web
http://www.alexlynnracing.com
Tags (mit , trennen)
Lynn
Nach einem Test bei Jaguar 2016 und einem Gaststart bei Virgin beim New York E-Prix 2017 wurde der Londoner Alex Lynn vor der Formel-E-Saison 2017/18 zum offiziellen Stammfahrer von DS Virgin Racing befördert. Schon vor seinem Formel-E-Auftakt machte Lynn mit herausragenden Ergebnissen in anderen Rennserien auf sich aufmerksam. Herausstechend sind zweifelsohne sein Sieg in Macau 2013, der GP3-Titel als Rookie 2014 und die fünf Rennsiege nach dem direkten Aufstieg in der GP2 bis 2016, die ihm unter anderem einen Platz als Entwicklungsfahrer bei Williams' Formel-1-Team einbrachten. Seit 2016 fährt Lynn zudem in der LMP2-Klasse der WEC.

Sam Bird

Geburtstag
09.01.1987
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
2
Instagram
https://www.instagram.com/sambirdracing/
Twitter
https://twitter.com/@sambirdracing
Facebook
YouTube
Web
http://www.sambird.com
Tags (mit , trennen)
Bird
Sam Bird gehört, nicht zuletzt durch seine quirlige Art und den humorvollen Umgang mit seinen Kollegen, zu den größten Publikumslieblingen in der Formel E. Doch auch durch Talent kann der Brite bestechen: Nach einem rasanten Aufstieg durch britische Juniorenserien wie die Formel BMW, Formel Renault oder die Formel-3-Euroserie in den 2000er-Jahren erreichte Bird die GP2-Serie, wo er zwischen 2010 und 2013 - wenn auch mit einem Jahr Pause - neben zahlreichen Rennsiegen und Podien den Vizetitel 2013 verbuchen konnte. Seither engagiert sich Bird in der GT-Klasse der WEC bei Ferraris AF-Corse-Team und der Formel E, wo er seit dem ersten Rennen der Serie im Herbst 2014 ebenfalls auf der Überholspur unterwegs ist.  

Jerome d'Ambrosio

Geburtstag
27.12.1985
Land
Belgien
Landkürzel (z.B.: de)
be
Startnummer
7
Instagram
https://www.instagram.com/jeromedambrosio/
Twitter
https://twitter.com/@thereal_JDA
Facebook
https://www.facebook.com/jeromedambrosio
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
d'Ambrosio
Jerome d'Ambrosios bisherige Karriere ist eine reine Erfolgsgeschichte: Nach nur zwei Jahren im Kartsport wechselte der Belgier 2003 in die Belgische Formel Renault 1.6, in der er in seinem ersten Jahr direkt Meister wurde. Nach Stationen in der Internationalen Formel Master, GP2 und der FIA-GT-Meisterschaft nahm d'Ambrosio 2011 und 2012 an über 20 Formel-1-Rennen für Marussia und Lotus teil. Seit Gründung der Formel E tritt er zudem in der Elektroserie an, wo er ebenfalls bereits auf mehrere Podestplätze und Rennsiege zurückblicken kann.  

Neel Jani

Geburtstag
08.12.1983
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
6
Instagram
https://www.instagram.com/neeljani_official/
Twitter
https://twitter.com/@neeljani
Facebook
https://www.facebook.com/NeelJaniRacing
YouTube
Web
http://http//www.neel-jani.com/
Tags (mit , trennen)
Jani
Der indisch-schweizerische Neel Jani ist wie kaum ein zweiter Fahrer in der Formel E mit Erfolgen geschmückt. Zwar endete sein Weg in die Formel 1 mit einem Platz als Reservefahrer bei Toro Rosso 2006, jedoch krönte sich Jani schon im Folgejahr mit einem Titel in der A1GP-Serie, ehe er als Porsche-Werksfahrer die WEC-Weltmeisterschaft und den Gesamtsieg in Le Mans 2016 feiern konnte.

Zum Saisonauftakt 2017/18 trat Jani erstmals in der Formel E an. Beim Hongkong E-Prix fuhr er für zwei Rennen im Dienste von Dragon Racing, verließ das Team und die Serie anschließend aber wieder - mangels Aussicht auf sportlichen Erfolg. Ende 2018 bestätigte ihn Porsche als ersten Stammfahrer für die Saison 2019/20 - das Debütjahr der Schwaben in der Formel E.

Antonio Felix da Costa

Geburtstag
31.08.1991
Land
Portugal
Landkürzel (z.B.: de)
pt
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/afelixdacosta/
Twitter
https://twitter.com/@afelixdacosta
Facebook
https://www.facebook.com/felixdacosta13
YouTube
Web
http://felixdacosta.com/en/
Tags (mit , trennen)
Felix da Costa
Antonio Felix da Costa wurde 2009 Meister in der Nordeuropäischen Formel Renault und wechselte anschließend für drei Jahre in die GP3, wo er die Saison 2012 mit einem dritten Gesamtrang beendete. Der Schützling von Tourenwagen-Ass Tiago Monteiro testete zudem mehrmals für Red Bull in der Formel 1, ehe er 2014 als BMW-Werksfahrer in die DTM wechselte. Seit 2017 konzentriert sich der Portugiese ausschließlich auf die Formel E.  

Kamui Kobayashi

Geburtstag
13.09.1986
Land
Monaco
Landkürzel (z.B.: de)
mc
Startnummer
27
Instagram
https://www.instagram.com/kamuikobayashi/
Twitter
https://twitter.com/@kamui_kobayashi
Facebook
https://www.facebook.com/KamuiKobayashiOfficial
YouTube
Web
http://www.kamui-kobayashi.com
Tags (mit , trennen)
Kobayashi
Kamui Kobayashi gewann 2009 den Titel in der GP2-Asia-Serie und gab im selben Jahr sein Debüt in der Formel 1. Von 2010 bis 2012 startete der Japaner für Sauber in der "Königsklasse". Nach einer Saison in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC für Toyota im Jahr 2013 kehrte Kobayashi 2014 zu Caterham in die Formel 1 zurück. 2015 fuhr er in der Super Formula, bevor es für ihn 2016 abermals in die WEC ging. Mitte November wurde er vom Formel-E-Team MS&AD Andretti für den Hongkong E-Prix 2017 unter Vertrag genommen, wo er unter monegassischer Flagge startete. Nach zwei Rennen musste Kobayashi aber wie erwartet für Tom Blomqvist Platz machen.

Felix Rosenqvist

Geburtstag
07.11.1991
Land
Schweden
Landkürzel (z.B.: de)
se
Startnummer
19
Instagram
https://www.instagram.com/frosenqvist/
Twitter
https://twitter.com/@FRosenqvist
Facebook
https://www.facebook.com/FelixRosenqvistOfficial/
YouTube
Web
http://www.felixracing.se/?lang=en
Tags (mit , trennen)
Rosenqvist
Der Schwede Felix Rosenqvist zählt zu den größten Motorsport-Hoffnungsträgern des Jahrzehnts und gilt als Spezialist für Straßenkurse. Er ist der einzige Fahrer, der den Macau Grand Prix (2x), die Formel-3-Masters (2x), den Grand Prix in Pau und die FIA Formel-3-Europameisterschaft gewinnen konnte. Auch in der japanischen Super Formula, der IndyLights und der DTM sammelte Rosenqvist schon Erfahrungen. In seinem ersten Formel-E-Jahr 2016/17 wurde er Gesamtdritter.  

Nick Heidfeld

Geburtstag
10.05.1977
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
23
Instagram
https://www.instagram.com/nickheidfeld/
Twitter
https://twitter.com/@NickHeidfeld
Facebook
https://www.facebook.com/nickheidfeld
YouTube
Web
http://www.nickheidfeld.com
Tags (mit , trennen)
Heidfeld
Nick Heidfeld dürfte den meisten deutschen Motorsportfans bekannt sein. Der Allrounder aus Mönchengladbach hat über elf Jahre und 183 Grand-Prix-Starts in der Formel 1 auf dem Buckel. In seiner Zeit in der "Königsklasse" holte er eine Pole-Position sowie Podiumsplatzierungen, ein Rennsieg blieb "Quick Nick" aber verwährt. Nach einem Zwischenstopp im Langstreckensport tritt Heidfeld seit 2014 in der Formel E an. In der Debütsaison fuhr er zunächst für Venturi, seit 2015 steht er bei Mahindra unter Vertrag.  

Luca Filippi

Geburtstag
09.08.1985
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
68
Instagram
https://www.instagram.com/lucafilippilf/
Twitter
https://twitter.com/lucafilippilf
Facebook
https://www.facebook.com/LucaFilippiOfficial/
YouTube
Web
http://lucafilippi.com
Tags (mit , trennen)
Filippi
Es gibt wenige Formelfahrzeuge, die Luca Filippi im vergangenen Jahrzehnt nicht bewegt hat. Ausgehend vom Titel in der Italienischen Formel 3000 im Jahr 2005 arbeitete sich der Italiener über die Auto GP und GP2, wo er 2011 jeweils Gesamtzweiter wurde, bis in die amerikanische IndyCar-Serie hoch, wo er 2015 sensationell einen Podestplatz einfuhr. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Blancpain-GT-Serie wechselte Filippi vor der Saison 2017/18 in die Formel E und kam überraschend bei NIO unter.  

Oliver Turvey

Geburtstag
01.04.1987
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
16
Instagram
https://www.instagram.com/oliver_turvey/
Twitter
https://twitter.com/@oliverturvey
Facebook
https://www.facebook.com/OliverTurveyRacing/
YouTube
Web
http://www.oliverturvey.com
Tags (mit , trennen)
Turvey
Oliver Turvey zählt zu den wertvollsten Entwicklungsfahrern in der Welt des Motorsports. Neben Erfolgen in der Britischen Formel BMW, Formel 3, Formel Renault 3.5, der GP2 und ELMS gewann Turvey 2006 den McLaren Autosport BRDC Award und wurde 2009 zum Entwicklungsfahrer der Mannschaft aus Woking unter Vertrag genommen. Der Brite ist Absolvent der University of Cambridge und hat seine Abschlussarbeit als Ingenieur zum Thema "Aerodynamik in der Formel 1" geschrieben.  

Mitch Evans

Geburtstag
24.06.1994
Land
Neuseeland
Landkürzel (z.B.: de)
nz
Startnummer
20
Instagram
https://www.instagram.com/mitchevans_/
Twitter
https://twitter.com/@mitchevans_
Facebook
https://www.facebook.com/mitchevansracing/
YouTube
Web
http://www.mitchevans.com
Tags (mit , trennen)
Evans
Nachdem Mitch Evans in seiner frühen Karriere in australischen und neuseeländischen Rennserien nahezu alle Titel, darunter auch zweimal die Meisterschaft der Toyota Racing Series, gewinnen konnte, legte er ab 2011 seinen Fokus auf europäische Serien wie die GP3. Dort konnte er 2012 im Alter von gerade einmal 18 Jahren den Meistertitel vor seinem späteren Formel-E-Kollegen Daniel Abt gewinnen. Zwischen 2013 und 2016 startete Evans in der GP2, gewann mehrere Rennen und erreichte 2014 mit Gesamtrang vier sein bestes Saisonergebnis. Der "Kiwi", der seit Jahren von Mark Webber gemanagt wird, nahm 2015 zudem am 24-Stunden-Rennen in Le Mans teil. Für Jaguars Rückkehr in den Motorsport 2016 erhielt Evans schließlich ein Cockpit in der Formel E.  

Nelson Piquet jr.

Geburtstag
25.07.1985
Land
Brasilien
Landkürzel (z.B.: de)
br
Startnummer
3
Instagram
https://www.instagram.com/piquetjr/
Twitter
https://twitter.com/@NelsonPiquet
Facebook
https://www.facebook.com/NPiquetJr
YouTube
https://www.youtube.com/user/NPiquetJr
Web
http://nelsonpiquetjr.com
Tags (mit , trennen)
Piquet
Nelson Piquet jr., der Sohn des dreifachen Formel-1-Weltmeisters Nelson Piquet, zählt seit Jahren zu den talentiertesten Fahrern der Welt. 2006 erreichte er in der GP2-Serie den zweiten Gesamtrang und trat zwischen 2008 und 2009 für Renault in der Formel 1 an, ehe er im Rahmen der "Crash Gate"-Affäre vom Team gefeuert wurde. Piquet jr. verbrachte anschließend zahlreiche Jahre in den USA, wo er in verschiedenen NASCAR-Klassen, der IndyLights, GRC und Rolex Sports Car Series Erfolge einfuhr. 2015 krönte sich der damals 29-Jährige zum ersten Fahrer-Meister in der Formel E.  

Nicolas Prost

Geburtstag
18.08.1981
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
8
Instagram
https://www.instagram.com/nicoprost/
Twitter
https://twitter.com/@nico_prost
Facebook
https://www.facebook.com/Nicolas-Prost-178931122171368/
YouTube
Web
http://www.nicolas-prost.com
Tags (mit , trennen)
Prost
Nicolas "Nico" Prost ist der älteste Sohn des vierfachen Formel-1-Weltmeisters Alain Prost und Formel-E-Fahrer der ersten Stunde. Nach dem 2008er-Titel in der Euroseries 3000 wechselte Prost 2009 in die LMP1-Klasse der Le Mans Series. Zwischen 2012 und 2014 testete er zudem Lotus' Formel-1-Fahrzeuge, ehe er sich auf sein Engagement in der WEC (Le-Mans-Klassensieg 2014) und der Formel E konzentrierte.  

Sebastien Buemi

Geburtstag
31.10.1988
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
9
Instagram
https://www.instagram.com/sebastien_buemi/
Twitter
https://twitter.com/@Sebastien_buemi
Facebook
https://www.facebook.com/SebastienBuemi
YouTube
Web
http://www.buemi.ch
Tags (mit , trennen)
Buemi
Der Schweizer Sebastien Buemi ging zwischen 2009 und 2011 bei 55 Formel-1-Rennen für Toro Rosso an den Start. Seit 2012 ist Buemi, dessen Großvater Georges Gachnang schon 1960 am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilgenommen hatte, mit TOYOTA GAZOO Racing in der WEC aktiv, wo er 2014 Weltmeister wurde. In der zweiten Formel-E-Saison (2015/16) wurde Sebastien Buemi mit seinem Team Renault e.dams Fahrermeister in der Elektroserie. Heute schon legendär ist seine Rivalität mit ABT/Audi-Fahrer Lucas di Grassi, die in mehreren Kollisionen und Wortgefechten gipfelte.  

Andre Lotterer

Geburtstag
19.11.1981
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
18
Instagram
https://www.instagram.com/andre_lotterer/
Twitter
https://twitter.com/@Andre_Lotterer
Facebook
https://www.facebook.com/alotterer/
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Lotterer
Andre Lotterer gilt als eines der größten deutschen Rennfahrertalente. Der geborene Duisburger holte 2006 und 2009 den Titel in der Super GT. 2011 gewann er die japanische Formula Nippon (heute: Super Formula). Seit 2012 tritt Lotterer in der LMP1-Klasse der WEC an - zunächst für Audi, dann bis 2017 für Porsche. Gleich in seiner ersten Saison wurde er Langstrecken-Weltmeister. Im September 2017 unterschrieb er einen Formel-E-Vertrag beim chinesischen Privatteam Techeetah für 2017/18. Lotterer erhielt einen Kontrakt über ein Jahr mit der Option auf mindestens eine weitere Saison.  

Jean-Eric Vergne

Geburtstag
25.04.1990
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
25
Instagram
https://www.instagram.com/jeanericvergne/
Twitter
https://twitter.com/@JeanEricVergne
Facebook
https://www.facebook.com/jeanericvergne
YouTube
Web
https://www.jeanericvergne.com
Tags (mit , trennen)
Vergne
Über den Titelgewinn in der Britischen Formel 3 katapultierte sich Jean-Eric Vergne zu Beginn der Formel-1-Saison 2012 ins Cockpit von Toro Rosso. Trotz guter Ergebnisse - Vergne war stets auf Augenhöhe oder gar besser als seine Teamkollegen, unter anderem Daniel Ricciardo - löste der Rennstall nach der Saison 2014 den Vertrag mit dem gebürtigen Pariser auf und ersetzte ihn durch den damals 17-jährigen Max Verstappen. Nur drei Wochen nach seinem Formel-1-Aus startete Vergne erstmals für Andretti bei einem Formel-E-Lauf in Uruguay und stellte das Fahrzeug in seinem ersten Qualifying prompt auf die Pole-Position. Nach mehreren Podien, schnellsten Rennrunden und Pole-Positions für Andretti und Virgin wechselte Vergne 2016 schließlich zu Techeetah, wo der Franzose mutmaßlich selbst Anteile besitzt.

Edoardo Mortara

Geburtstag
12.01.1987
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
4
Instagram
https://www.instagram.com/edomortara/
Twitter
https://twitter.com/@edomortara
Facebook
https://www.facebook.com/edomortararacing
YouTube
Web
http://www.edoardomortara.com
Tags (mit , trennen)
Mortara
Edoardo "Edo" Mortara geht als Mercedes-Werksfahrer für das Team HWA in der DTM und für Venturi in der Formel E an den Start. Der gebürtige Schweizer, der unter italienischer Flagge fährt, gilt als Meister der Straßenkurse. Er blickt, neben dem Meistertitel in der Formel-3-Euroserie 2010, auf insgesamt vier klassenübergreifende Siege beim berühmt-berüchtigten Macau Grand Prix zurück - mehr als jeder andere Starter der Geschichte. 2017 startete er in sein erstes Formel-E-Jahr bei Venturi und kam gleich an seinem ersten Rennwochenende aufs Podium.  

Maro Engel

Geburtstag
27.08.1985
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
5
Instagram
https://www.instagram.com/maroengel/
Twitter
https://twitter.com/@MaroEngel
Facebook
https://www.facebook.com/maroengelofficial/
YouTube
Web
https://maroengel.com
Tags (mit , trennen)
Engel
Maro Engel wurde in München geboren und setzte 2007 ein erstes internationales Ausrufezeichen, als er in der Britischen Formel 3 Vizemeister wurde. Anschließend startete er im Mercedes bei Mücke Motorsport (2008 bis 2011) und bei HWA (seit 2017) in der DTM. Der Deutsche wuchs in Monaco auf und spricht fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Er ging zusammen mit Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg zur Schule und ist noch heute gut mit ihm befreundet. Engel gilt als GT-Ass und stellte sein Talent in den vergangenen Jahren immer wieder in der ADAC GT Masters, der V8-Supercars-Serie, der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder der Blancpain-Serie unter Beweis. 2016 kehrte er schließlich bei Venturi nach mehr als zehn Jahren in den Formelsport zurück.

Ma Qing Hua

Geburtstag
25.12.1987
Land
China
Landkürzel (z.B.: de)
cn
Startnummer
33
Instagram
https://www.instagram.com/maqinghuaracing/
Twitter
https://twitter.com/@maqinghuaF1
Facebook
https://www.facebook.com/maqinghuaracing/
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Ma
Ma Qing Hua begann seine Motorsportkarriere 2005 in der asiatischen Formel Renault Challenge. Darüber hinaus debütierte er in Europa in der italienischen Formel 3000. Für das Team Astromega nahm er am Saisonfinale der Meisterschaft teil und erreichte den 27. Gesamtrang. Anfang 2006 nahm Ma für das chinesische A1GP-Team am Saisonfinale teil. Im weiteren Verlauf des Jahres trat er zu sechs Rennen der nordeuropäischen Formel Renault an und belegte den 25. Gesamtrang. Zuletzt fuhr Ma in der WTCC, wo er als erster Chinese ein FIA-Rennen gewinnen konnte. Dieses Kunststück gelang ihm gleich zweimal. 

Ho-Pin Tung

Geburtstag
04.12.1982
Land
China
Landkürzel (z.B.: de)
cn
Startnummer
88
Instagram
https://www.instagram.com/hopintung/
Twitter
https://twitter.com/@hopintung
Facebook
https://www.facebook.com/OfficialHopinTung
YouTube
Web
http://www.hopintung.com
Tags (mit , trennen)
Tung
Ho-Pin Tung ist in den Niederlanden geboren, fährt aber unter chinesischer Flagge. 2006 wurde er Meister der deutschen Formel 3. 2007, 2008 und 2010 trat Tung in der GP2-Serie an. In der ersten Formel-E-Saison kam er für drei Rennen beim Team China Racing zum Einsatz. Seit der dritten Saison ist Tung Ersatz- und Entwicklungsfahrer bei Jaguar Racing.

Richard Branson

Geburtstag
08.07.1950
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
https://www.instagram.com/richardbranson/
Twitter
https://twitter.com/richardbranson
Facebook
https://www.facebook.com/RichardBranson/
YouTube
https://www.youtube.com/richardbranson/
Web
https://www.virgin.com/richard-branson
Tags (mit , trennen)
Branson
Der britische Unternehmer Richard Branson ist Gründer des Unternehmens Virgin und somit auch Besitzer des Rennstalls Virgin Racing. Im Rahmen des New York ePrix 2017 wurde er erstmals als offizieller Ersatzfahrer vom Team benannt - wohl eher eine Marketing-Aktion. Auch für die Saison 2017/18 hat ihm sein Team die Rolle des Reservefahrers zugesprochen. Ob Branson im Ernstfall tatsächlich zum Einsatz käme, ist zweifelhaft.

Tom Blomqvist

Geburtstag
30.11.1993
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
27
Instagram
https://www.instagram.com/tom_blomqvist/
Twitter
https://twitter.com/@tom_blomqvist
Facebook
https://www.facebook.com/tom.blomqvist.racing
YouTube
Web
http://www.tomblomqvistofficial.com
Tags (mit , trennen)
Blomqvist
Tom Blomqvist kämpfte sich in den frühen 2010er-Jahren mit großem Erfolg durch die Formel-3-Serien Europas, ehe er nach dem Gewinn der Vize-Europameisterschaft 2014 als BMW-Werksfahrer in der DTM unterkam. Nach einem Sieg in der Tourenwagen-Serie wechselte Blomqvist, der im Übrigen der Sohn des ehemaligen Rallye-Weltmeisters Stig Blomqvist ist, 2018 in die Formel E.  

Michael Benyahia

Geburtstag
21.07.2000
Land
Marokko
Landkürzel (z.B.: de)
ma
Startnummer
Instagram
https://www.instagram.com/michael_benyahia/
Twitter
https://twitter.com/michaelbenyahia
Facebook
https://www.facebook.com/benyahiaracing/
YouTube
Web
michaelbenyahia.com
Tags (mit , trennen)
Benyahia
Michael Benyahia bekam im Rahmen des Marrakesh ePrix 2016 erstmals die Gelegenheit, ein Formel-E-Auto zu fahren. Vor heimischen Publikum absolvierte er einen ersten Demolauf. Im Herbst 2017 wurde der Marokkaner als offizieller Ersatzfahrer bei Venturi bekanntgegeben. Sein Debüt bei einer offiziellen Formel-E-Session gab Benyahia bei den Testfahrten von Valencia Anfang Oktober 2017.

Jose Maria Lopez

Geburtstag
26.04.1983
Land
Argentinien
Landkürzel (z.B.: de)
ar
Startnummer
6
Instagram
https://www.instagram.com/pechito37/
Twitter
https://twitter.com/pechito37
Facebook
https://www.facebook.com/37pechito/
YouTube
Web
https://www.pechitolopez.com
Tags (mit , trennen)
Lopez
Jose Maria Lopez kam zur dritten Saison (2016/17) in die Formel E. Der Argentinier trat bei DS Virgin Racing die Nachfolge von Jean-Eric Vergne an. Bis 2006 war Lopez im Formelsport unterwegs, unter anderem in der GP2, dann wechselte er in die Tourenwagenszene. Von 2013 bis 2016 trat er in der WTCC an, wo er 2014 und 2015 die Weltmeisterschaft gewann.  

Alexander Sims

Geburtstag
Alexander Sims
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
https://twitter.com/@AlexanderSims
Facebook
https://www.facebook.com/AlexanderSimsOfficial/
YouTube
Web
https://www.alexandersims.com
Tags (mit , trennen)
Sims
Alexander Sims ist ein britischer BMW-Werksfahrer. Bei den offiziellen Formel-E-Testfahrten 2017 in Valencia stieg er für Andretti ins Auto. Anschließend wurde er als Kandidat für ein Cockpit bei Andretti gehandelt, zog aber letztlich aber den Kürzeren gegen Tom Blomqvist.

Loic Duval

Geburtstag
12.06.1982
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
6
Instagram
https://www.instagram.com/loicduval/
Twitter
https://twitter.com/@loicduval
Facebook
https://www.facebook.com/Loic.Duval.Official
YouTube
Web
http://loicduval.com
Tags (mit , trennen)
Duval
Loic Duval startete seit 2006 in der Formel Nippon und Super GT. 2009 wurde er zunächst Formel-Nippon-Meister, ein Jahr später sicherte er sich auch in der Super GT den Titel. Von 2012 trat Duval als Audi-Werksfahrer in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC an und krönte sich 2013 zum Champion.  In der Formel E startete er für Dragon Racing.

Robin Frijns

Geburtstag
07.08.1991
Land
Niederlande
Landkürzel (z.B.: de)
nl
Startnummer
27
Instagram
https://www.instagram.com/robinfrijns1/
Twitter
https://twitter.com/@RFrijns
Facebook
https://www.facebook.com/Robin-Frijns-95237729267/
YouTube
Web
http://www.robinfrijns.com
Tags (mit , trennen)
Frijns
Robin Frijns wurde 2010 Meister in der europäischen Formel BMW. 2011 sicherte sich der Niederländer den Titel im Formel Renault 2.0 Eurocup und wiederholte dieses Kunststück ein Jahr später in der Formel Renault 3.5. Anschließend arbeitete Frijns als Testfahrer in der Formel 1 und trat in der GP2 und Blancpain Endurance Series an. In der Formel E musste er das von BMW unterstützte Andretti-Team trotz guter Leistungen wegen eines Interessenkonflikts verlassen, weil er in anderen Rennserien als Audi-Fahrer antrat.

Adam Carroll

Geburtstag
26.10.1982
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
47
Instagram
https://www.instagram.com/adamcarroll47/
Twitter
https://twitter.com/@AdamCarroll47
Facebook
https://www.facebook.com/Adam-Carroll-82950154748/
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Carroll
Adam Carroll startete 2011 in der GP2-Serie, in der er bereits von 2005 bis 2008 antrat. Des Weiteren fuhr er in der A1GP, Auto GP, DTM, Formel Renault 3.5 sowie der IndyCar-Serie.  Als Jaguar-Werksfahrer in der Formel E konnte er sich nicht durchsetzen.

Stephane Sarrazin

Geburtstag
02.11.1975
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
4
Instagram
Twitter
https://twitter.com/@Steph_Sarrazin
Facebook
https://www.facebook.com/StephaneSarrazin/
YouTube
Web
http://www.stephane-sarrazin.com
Tags (mit , trennen)
Sarrazin
Stephane Sarrazin nahm 1999 an einem einzigen Formel-1-Rennen für Minardi teil, in dem er jedoch ausfiel. Anschließend startete der Franzose in verschiedenen GT-, Rallye- und Sportwagenserien. Im Peugeot feierte er 2007 den zweiten Gesamtrang in Le Mans. 

Tom Dillmann

Geburtstag
06.04.1989
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
4
Instagram
https://www.instagram.com/tomdillmann/
Twitter
https://twitter.com/@TomDillmann
Facebook
https://www.facebook.com/tomdillmannofficial
YouTube
https://www.youtube.com/user/TomDillmannRacing
Web
http://www.tomdillmann.com
Tags (mit , trennen)
Dillmann
Tom Dillmann startete zwischen 2012 und 2014 in der GP2, wo er nicht über einen 10. Gesamtrang hinauskam. Im Jahr 2016 gewann der Franzose den Titel in der Formel V8 3.5. In der Formel E sammelte Dillmann schon 2015 die ersten Erfahrungen bei Testfahrten für das Team Aguri. Zu seinem ersten Renneinsatz sollte er allerdings erst zwei Jahre später kommen - als Ersatz für Maro Engel bei Venturi im Rahmen des Paris E-Prix 2017.

Mike Conway

Geburtstag
19.08.1983
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
12
Instagram
Twitter
https://twitter.com/@Mikeconway26
Facebook
https://www.facebook.com/MikeConway26
YouTube
Web
http://www.mikeconway.co.uk
Tags (mit , trennen)
Conway
Mike Conway gewann 2006 die britische Formel-3-Meisterschaft. Anschließend war er bis 2008 in der GP2 aktiv und trat zwischen 2009 und 2014 in der US-amerikanischen IndyCar-Serie an. Von 2013 bis 2015 fuhr Conway in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) für Toyota und wurde 2015 mit einem Saisonsieg Gesamtsechster. Mit der Formel E kam Conway schon frühzeitig in Kontakt. Vor der ersten Saison testete der Brite den SRT_01 E für Dragon Racing in Donington, bekam aber letztlich keinen Vertrag. Nachdem sich Venturi im Januar 2016 von Stammfahrer Jacques Villeneuve trennte, bekam Conway einen Vertrag bis zum Ende der zweiten Saison, um den Kanadier dauerhaft zu ersetzen. In Saison drei kehrte Conway für einen Einsatz in die Formel E zurück: Beim Paris E-Prix 2017 ersetzte er Loic Duval, der seinen Verpflichtungen mit Audi in der DTM nachkommen musste, bei Faraday Future Dragon Racing. Während der ersten Saison trat er in Monaco und Berlin neben Jack Nicholls als Co-Kommentator des TV-Weltsignals auf.

Pierre Gasly

Geburtstag
07.02.1996
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
9
Instagram
https://www.instagram.com/pierregasly/
Twitter
https://twitter.com/@PierreGASLY
Facebook
https://www.facebook.com/PierreGasly/
YouTube
Web
https://www.pierregasly.com
Tags (mit , trennen)
Gasly
Pierre Gasly trat in der Formel E beim New York City E-Prix 2017 als Ersatzfahrer für Sebastien Buemi bei Renault e.dams an. 2013 gewann Gasly den Formel Renault 2.0 Eurocup. In der GP2, der heutigen Formel 2, startete der Franzose von 2014 bis 2016, wo er in seinem letzten Jahr Meister wurde. Seit 2015 ist er zudem Testfahrer für Red Bull in der Formel 1. 2017 stieg Gasly zum Formel-1-Stammfahrer bei Toro Rosso auf.

Esteban Gutierrez

Geburtstag
05.08.1991
Land
Mexiko
Landkürzel (z.B.: de)
mx
Startnummer
33
Instagram
https://www.instagram.com/estebangtz/
Twitter
https://twitter.com/@EstebanGtz
Facebook
https://www.facebook.com/EstebanGtzOnline/
YouTube
https://www.youtube.com/user/EstebanRacing91/
Web
https://www.eg21.com
Tags (mit , trennen)
Gutierrez
Esteban Gutierrez ging zwischen 2013 und 2016 bei insgesamt 59 Formel-1-Grands-Prix an den Start und sammelte insgesamt sechs Punkte. Er ist nach Nico Rosberg der zweitjüngste Formel-1-Pilot, der je eine schnellste Rennrunde für sich verbuchen konnte. Nach Saisons für Sauber (2013 bis 2014), Ferrari (Reservefahrer, 2015) und Haas F1 (2016) blieb der Mexikaner für die Formel-1-Saison 2017 ohne Cockpit. Am 9. März 2017 wurde bekannt, dass Gutierrez ab dem Mexico City E-Prix 2017 beim Formel-E-Team Techeetah fahren würde - mindestens bis Saisonende, heiß es. Nach nur drei Rennen jedoch verließ er die Formel E wieder und wurde von Stephane Sarrazin ersetzt. Die Rede war von Vertragsbruch seitens Gutierrez.

Simona de Silvestro

Geburtstag
01.09.1988
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/simonadesilvestro/
Twitter
https://twitter.com/@simdesilvestro
Facebook
https://www.facebook.com/simdesilvestro
YouTube
https://www.youtube.com/user/SimonadeSilvestro
Web
Tags (mit , trennen)
de Silvestro
Von 2007 bis 2009 ging Simona de Silvestro in der Atlantic Championship an den Start und schloss ihre letzte Saison auf dem dritten Meisterschaftsrang ab. De Silvestro trat ab 2010 in der IndyCar-Serie in den USA an. Ihr bestes Rennergebnis war ein zweiter Platz.

Bruno Senna

Geburtstag
15.10.1983
Land
Brasilien
Landkürzel (z.B.: de)
br
Startnummer
21
Instagram
https://www.instagram.com/bsennaofficial/
Twitter
https://twitter.com/@BSenna
Facebook
https://www.facebook.com/bruno.senna
YouTube
Web
http://www.brunosenna.com.br
Tags (mit , trennen)
Senna
Bruno Senna wurde am 15. Oktober 1983 in Sao Paulo/Brasilien geboren. Als Neffe des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Ayrton Senna wurde er selbst ein erfolgreicher Rennfahrer. 2008 wurde er Vizemeister der GP2-Serie und fuhr von 2010 bis 2012 in der Formel 1. Zunächst heuerte er beim spanischen Team Campos Grand Prix an und wurde nach deren baldigem Verkauf vom Nachfolgerteam HRT übernommen. Anschließend ging er zu Williams. 2013 verließ Senna die Formel 1. Nach dem Wechsel in die WEC ging er für Aston Martin Racing an den Start. Den Weltcup der GT-Fahrer beendete er auf dem achten Rang.  

Vitantonio Liuzzi

Geburtstag
06.08.1981
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
18
Instagram
Twitter
https://twitter.com/realliuzzi
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Liuzzi
Vitantonio Liuzzi gewann 2004 den Meistertitel der internationalen Formel-3000-Meisterschaft. Zwischen 2005 und 2011 startete er in der Formel 1 für die Rennställe Red Bull, Toro Rosso, Force India und HRT. Seit 2012 ging Liuzzi immer wieder in der Langstreckenmeisterschaft WEC an den Start.

Oliver Rowland

Geburtstag
10.08.1992
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
23
Instagram
https://www.instagram.com/oliverrowland1/
Twitter
https://twitter.com/@oliverrowland1
Facebook
YouTube
Web
https://oliver-rowland.com
Tags (mit , trennen)
Rowland
Oliver Rowland trat 2014 und 2015 in der Formel Renault 3.5 an und gewann in seinem zweiten Jahr die Meisterschaft. Zudem fuhr der Brite 2015 in der GP2. Beim Punta del Este E-Prix 2015 (Saison zwei) vertrat er einmalig den an der Hand verletzten Nick Heidfeld bei Mahindra Racing.

Julio Moreno

Geburtstag
12.06.1995
Land
Kolumbien
Landkürzel (z.B.: de)
co
Startnummer
Instagram
Twitter
https://twitter.com/@JulioMorenoGP
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Moreno
Julio Moreno ist ein Rennfahrer aus Kolumbien. Er startete 2015 in der europäischen Formel-3-Meisterschaft. Im Februar 2016 wurde Moreno vom Team Aguri als Ersatzfahrer für die Formel E unter Vertrag genommen, kam aber nie zum Einsatz.

Nathanael Berthon

Geburtstag
01.07.1989
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
77
Instagram
https://www.instagram.com/natberthon/
Twitter
https://twitter.com/@NatBerthon
Facebook
https://www.facebook.com/nathanael.berthon
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Berthon
Nathanael Berthon ist seit 2012 in der GP2 aktiv und holte mit Platz 12 sein bestes Gesamtergebnis in seinem Debütjahr. 2014 und 2015 trat der Franzose außerdem in Le Mans an. Sein bisher größter Erfolg war wohl der siebte Gesamtrang in der Formel Renault 3.5 im Jahr 2010. Gut eine Woche vor Beginn der zweiten Formel-E-Saison setzte Aguri Berthon in das letzte verbliebene Cockpit im Starterfeld der Elektroserie.  

Rene Rast

Geburtstag
26.10.1986
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
55
Instagram
https://www.instagram.com/renerast/
Twitter
https://twitter.com/@ReneRastRacing
Facebook
https://www.facebook.com/René-Rast-438204456206325/
YouTube
https://www.youtube.com/user/RastRene
Web
http://www.rene-rast.de
Tags (mit , trennen)
Rast
Rene Rast trat zwischen 2008 und 2012 im Porsche Supercup an und gewann 2010, 2011 und 2012 den Meistertitel. Zusammen mit Kelvin van der Linde gewann der gebürtige Mindener 2014 die ADAC GT Masters. Zu seinem Formel-E-Debüt - seinem bislang einzigen Rennen - kam er beim Berlin E-Prix 2016, als er Antonio Felix da Costa bei Aguri vertrat.

Salvador Duran

Geburtstag
06.05.1985
Land
Mexiko
Landkürzel (z.B.: de)
mx
Startnummer
77
Instagram
https://www.instagram.com/chava888/
Twitter
https://twitter.com/1sduran
Facebook
https://www.facebook.com/1SDuranteam
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Duran
Salvador Duran wurde 2005 Meister in der Britischen Formel 3 und ging anschließend in den Rennserien A1GP, Formel Renault 3.5 und NASCAR Toyota an den Start. Vom Punta del Este E-Prix 2015 bis zum Saisonende fuhr der Mexikaner für Aguri in der Formel E. Zum Start der zweiten Saison sollte er für Trulli starten, doch das Team bestritt letztlich kein einziges Rennen. Mitten in der zweiten Saison kam Duran - wenig überraschend pünktlich zum Mexico City E-Prix - für drei weitere Rennen bei Aguri zum Einsatz.

Jacques Villeneuve

Geburtstag
09.04.1971
Land
Kanada
Landkürzel (z.B.: de)
ca
Startnummer
12
Instagram
Twitter
https://twitter.com/27villeneuve
Facebook
YouTube
Web
http://www.jv-world.com
Tags (mit , trennen)
Villeneuve
1995 gewann Jacques Villeneuve den Meistertitel in der US-amerikanischen IndyCar-Serie. Zwischen 1996 und 2006 trat er anschließend in der Formel 1 an, wo er 1997 Weltmeister mit Williams wurde. 2014 gab Villeneuve noch ein einmaliges Gastspiel im IndyCar. In der Formel E startete er lediglich bei zwei Rennen zum Beginn der zweiten Saison. In Diensten von Venturi holte er einen 14. und einen elften Platz. Beim Punta del Este E-Prix 2015 verunfallte Villeneuve im Training und konnte demnach nicht am Rennen teilnehmen. Anschließend verließ er die Elektroserie überraschend und ohne Erklärung wieder.

Scott Speed

Geburtstag
24.01.1983
Land
USA
Landkürzel (z.B.: de)
us
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/scott_speed/
Twitter
https://twitter.com/@scottspeed
Facebook
https://www.facebook.com/ScottSpeed
YouTube
https://www.youtube.com/channel/UC3tzsNTZv0F3hhzS9i4_B3g
Web
http://www.scottspeed.com
Tags (mit , trennen)
Speed
Scott Speed wurde 2005 Gesamtdritter in der GP2. Anschließend startete er 2006 und 2007 in der Formel 1 für Toro Rosso, blieb jedoch punktlos. Danach fuhr Speed in der US-amerikanischen NASCAR-Serie. Zuletzt trat Speed für Volkswagen in der Rallyecross-Meisterschaft an. Bei seinem Formel-E-Debüt in Miami 2015 kam er direkt auf den zweiten Platz.

Charles Pic

Geburtstag
15.02.1990
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/charles_pic1/
Twitter
https://twitter.com/@Charles_Pic1
Facebook
https://www.facebook.com/charles.pic.officiel
YouTube
Web
http://www.charlespic.com/en/
Tags (mit , trennen)
Pic
Charles Pic fuhr 2010 und 2011 in der GP2-Serie, wo er in seinem letzten Jahr Gesamtvierter wurde. 2012 und 2013 trat er in der Formel 1 für Marussia und Caterham an. Anschließend blieb er Testfahrer in der "Königsklasse". In der ersten Formel-E-Saison ging er zeitweise zunächst für Andretti an den Start, später sprang er für China Racing/NextEV ein.

Karun Chandhok

Geburtstag
19.01.1984
Land
Indien
Landkürzel (z.B.: de)
in
Startnummer
5
Instagram
https://www.instagram.com/karunchandhok/
Twitter
https://twitter.com/karunchandhok
Facebook
https://www.facebook.com/KarunChandhokRacing/
YouTube
https://www.youtube.com/user/karunracing
Web
http://www.karunchandhok.com/KC/
Tags (mit , trennen)
Chandhok
Karun Chandhok debütierte 2010 für HRT in der Formel 1 und nahm auch 2011 mit Lotus an einem Rennen teil. Ab 2012 trat der Inder in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC an. Sein Gastspiel in der Formel E bei Mahindra dauerte nur ein Jahr lang. In dieser Zeit war Chandhok einer von zwei Repräsentanten der Fahrervereinigung.

Jarno Trulli

Geburtstag
13.07.1974
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
10
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Trulli
Jarno Trulli startete von 1997 bis 2011 in der Formel 1 und gehört mit 252 Starts zu den erfahrensten Piloten der "Königsklasse" überhaupt. 2004 gewann er in Monaco seinen einzigen Grand Prix in Diensten von Renault. Im Frühjahr 2014 übernahm er als neuer Besitzer das Formel-E-Team von Drayson Racing und trat in der ersten Saison selbst als Fahrer an. Ein Highlight war seine überraschende Pole-Position beim Berlin E-Prix 2015.

Jaime Alguersuari

Geburtstag
23.10.1990
Land
Spanien
Landkürzel (z.B.: de)
es
Startnummer
3
Instagram
Twitter
https://twitter.com/squiremusic
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Alguersuari
Jaime Victor Alguersuari Escudero wurde 2008 Meister in der Britischen Formel 3. 2009 debütierte der Spanier als bis dahin jüngster Fahrer der Geschichte in der Formel 1 und stand bis 2011 bei der Scuderia Toro Rosso unter Vertrag. Alguersuari hat dem Motorsport mittlerweile den Rücken gekehrt und geht als DJ seinem größten Hobby nach - der Musik.

Katherine Legge

Geburtstag
12.07.1980
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
77
Instagram
https://www.instagram.com/katherineracing/
Twitter
https://twitter.com/@katherinelegge
Facebook
https://www.facebook.com/katherineracing
YouTube
Web
http://www.katherinelegge.com
Tags (mit , trennen)
Legge
Katherine Anne Legge fuhr 2006 und 2007 in der ChampCar-Serie. Von 2008 bis 2010 war sie anschließend in der DTM aktiv. 2012 und 2013 trat Legge dann in der IndyCar-Serie an. In der Formel E absolvierte sie nur die ersten beiden Rennen für Amlin Aguri.

Sakon Yamamoto

Geburtstag
09.07.1982
Land
Japan
Landkürzel (z.B.: de)
jp
Startnummer
55
Instagram
https://www.instagram.com/sakon_yamamoto/
Twitter
https://twitter.com/SakonYamamoto
Facebook
https://www.facebook.com/yamamotosakon
YouTube
Web
http://www.sakonyamamoto.com
Tags (mit , trennen)
Yamamoto
Sakon Yamamoto fuhr 2006, 2007 und 2010 für Super Aguri, Spyker und HRT in der Formel 1, blieb aber punktlos. Später wurde er unter anderem Testfahrer in der "Königsklasse". In der Formel E hat er - zumindest für zwei Rennen beim London E-Prix 2015 - wieder für seinen alten Freund Aguri Suzuki ins Lenkrad gegriffen.

Takuma Sato

Geburtstag
28.01.1977
Land
Japan
Landkürzel (z.B.: de)
jp
Startnummer
55
Instagram
Twitter
https://twitter.com/TakumaSatoRacer
Facebook
https://www.facebook.com/Takuma-Sato-57144449568/
YouTube
Web
http://www.takumasato.com
Tags (mit , trennen)
Sato
Takuma Sato wurde 2001 Britischer Formel-3-Meister. Von 2002 bis 2008 startete er für verschiedene Teams bei insgesamt 90 Formel-1-Rennen. Sato gelang es beim Großen Preis von Europa 2004 als erstem japanischen Formel-1-Piloten, aus der ersten Startreihe in einen Grand Prix zu gehen. Ab 2010 trat er in der IndyCar-Serie an. In der Formel E nahm er lediglich am ersten Rennen der Geschichte in Peking für Amlin Aguri teil.

Franck Montagny

Geburtstag
05.01.1978
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
27
Instagram
https://www.instagram.com/franckmontagny/
Twitter
https://twitter.com/@FranckMontagny
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Montagny
Franck Montagny startete 2006 in der Formel 1 und anschließend in diversen anderen Kategorien, unter anderem IndyCar. Beim zweiten E-Prix der Formel E in Putrajaya wurde Montagny positiv auf ein Kokain-Derivat getestet. Dafür erhielt er von der FIA eine generelle Sperre bis Dezember 2016 - sein Aus in der Formel E.

Justin Wilson

Geburtstag
31.07.1978
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/justin_wilson_indy/
Twitter
https://twitter.com/@justin_wilson
Facebook
https://www.facebook.com/JustinWilsonRacing
YouTube
Web
http://justinwilson.co.uk
Tags (mit , trennen)
Wilson
2001 gewann Justin Wilson die internationale Formel-3000-Meisterschaft. Nachdem er 2003 in der Formel 1 aktiv war, fuhr er von 2004 bis 2007 in der Champ-Car-Serie und gewann zweimal die Vizemeisterschaft. Ab 2008 startete er in der IndyCar-Serie. Beim Moskau E-Prix 2015 nahm Wilson an einem Formel-E-Rennen für Andretti teil. Im August 2015 kam er bei einem Rennunfall ums Leben.

Marco Andretti

Geburtstag
13.03.1987
Land
USA
Landkürzel (z.B.: de)
us
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/marcoandretti/
Twitter
https://twitter.com/@MarcoAndretti
Facebook
https://www.facebook.com/marcozone
YouTube
Web
http://marcoandretti.com
Tags (mit , trennen)
Andretti
Marco Andretti ist ein Enkelkind des Formel-1-Weltmeisters Mario Andretti und Sohn des IndyCar-Meisters Michael Andretti, der wiederum Besitzer des Formel-E-Teams ist. Ab 2006 trat Marco für Andretti Autosport in der IndyCar-Serie an. Seine beste Gesamtplatzierung war dabei der fünfte Rang 2013.

Matthew Brabham

Geburtstag
25.02.1994
Land
USA
Landkürzel (z.B.: de)
us
Startnummer
28
Instagram
https://www.instagram.com/mattybrabs/
Twitter
https://twitter.com/mattybrabs
Facebook
https://www.facebook.com/Matthew-Brabham-197733736993240/
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Brabham
Matthew "Matty" Brabham trägt einen schillernden Namen: Sein Vater ist Geoff Brabham, sein Großvater Jack Brabham. Er gewann 2013 die Pro Mazda Championship. 2014 startete er in der Indy Lights. Brabham fuhr bis 2013 mit australischer Lizenz. Seit 2014 tritt er mit US-amerikanischer Lizenz an.

Antonio Garcia

Geburtstag
05.06.1980
Land
Spanien
Landkürzel (z.B.: de)
es
Startnummer
88
Instagram
Twitter
https://twitter.com/@AntonioGarcia_3
Facebook
YouTube
Web
https://antoniogarcia.com
Tags (mit , trennen)
Garcia
Antonio Garcia gewann 2000 die Open Telefonica by Nissan. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans gelangen ihm drei Klassensiege (2008, 2009 und 2011). 2013 entschied er die GT-Wertung der ALMS für sich, bevor er 2014 in der United SportsCar Championship (USCC) antrat.  

Oriol Servia

Geburtstag
13.07.1974
Land
Spanien
Landkürzel (z.B.: de)
es
Startnummer
6
Instagram
https://www.instagram.com/oriolservia/
Twitter
https://twitter.com/OriolServia
Facebook
YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCMQmFagKheBe6pPXJr0mAdA
Web
http://oriolservia.homestead.com
Tags (mit , trennen)
Servia
Oriol Servia wurde 1999 Meister der Indy-Lights-Serie. Er fuhr von 2000 bis 2007 in der Champ-Car-Serie, 2006 wurde er zudem Vizemeister in dieser Meisterschaft. Nach vier Rennen in der Formel E wechselte Servia in das Management seines Teams Dragon Racing und übergab sein Cockpit an Loic Duval.

Alex Fontana

Geburtstag
05.08.1992
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
18
Instagram
https://www.instagram.com/alexj_fontana/
Twitter
https://twitter.com/@AlexJ_Fontana
Facebook
https://www.facebook.com/ARJFontana
YouTube
Web
http://www.alexfontana.net
Tags (mit , trennen)
Fontana
Alex Fontana hat seine Wurzeln in der Schweiz und in Griechenland und startet mit einer Schweizer Rennlizenz. 2011 gewann er die Gesamtwertung der European F3 Open. Ab 2011 startete er in der GP3-Serie, 2015 kam außerdem die Formel Renault 3.5 hinzu.

Michela Cerruti

Geburtstag
18.02.1987
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
18
Instagram
https://www.instagram.com/miki_cerruti_88/
Twitter
https://twitter.com/@MichelaCerruti
Facebook
https://www.facebook.com/MichelaCerruti
YouTube
https://www.youtube.com/user/michelacerruti88
Web
http://www.michelacerruti.com/en/#.Wos9O6jOWUk
Tags (mit , trennen)
Cerruti
Michela Cerruti ist die Tochter des italienischen Rennfahrers Aldo Cerruti. 2008 debütierte sie in der Italian Touring Endurance Championship, in der sie auch 2009 antrat. In den beiden Folgejahren startete Cerruti in der Superstars Series und war die erste Frau, die ein Rennen in dieser Meisterschaft gewinnen konnte. In der AutoGP belegte die Italienerin 2014 den sechsten Gesamtrang.

Fabio Leimer

Geburtstag
17.04.1989
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
3
Instagram
https://www.instagram.com/fabioleimer/
Twitter
https://twitter.com/@fabioleimer
Facebook
https://www.facebook.com/Fabio-Leimer-Official-Fanpage-213971912075292/
YouTube
Web
http://www.fabioleimer.com/de/home/
Tags (mit , trennen)
Leimer
Fabio Leimer gewann 2009 den Meistertitel der internationalen Formel Master. Er startete von 2010 bis 2013 in der GP2-Serie und gewann für Racing Engineering die Meisterschaft 2013. 2014 fuhr Leimer zudem mit Rebellion Racing in der WEC. In der Formel E testete er zunächst für Amlin Aguri. Seinen einzigen Renneinsatz bekam er jedoch beim London E-Prix 2015 mit Virgin Racing.

Dani Juncadella

Geburtstag
07.05.1991
Land
Spanien
Landkürzel (z.B.: de)
es
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Juncadella

James Rossiter

Geburtstag
25.08.1983
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
5
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Rossiter

Harry Tincknell

Geburtstag
29.10.1991
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
20
Instagram
https://www.instagram.com/harrytincknell/
Twitter
https://twitter.com/HarryTincknell
Facebook
https://www.facebook.com/Harry-Tincknell-Racing-280089013493/
YouTube
https://www.youtube.com/user/HarryTincknellRacing
Web
https://www.harrytincknellracing.com
Tags (mit , trennen)
Tincknell
Harry Tincknell wurde 2009 Meister in der Winterserie der Britischen Formel Renault. In der Britischen Formel 3 (2012) sowie der Europäischen Formel 3 (2013) holte er jeweils den fünften Gesamtrang. Ab 2014 ging Tincknell in Le Mans an den Start - unter anderem als Teamkollege von Oliver Turvey. Im Sommer 2016 wurde er von Jaguar nach Donington zu den offiziellen Testfahrten der Formel E berufen, konnte jedoch kein Cockpit ergattern.

Dean Stoneman

Geburtstag
24.07.1990
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Stoneman
Dean Stoneman gewann 2010 die Formel 2 und fuhr anschließend in der GP3, wo er 2014 Vizemeister wurde. Nach Gastspielen in der GP2 und Formel Renault 3.5 trat der Brite im Jahr 2016 für Andretti Autosport in der Indy Lights an. Sein Formel-E-Debüt gab er bei den Testfahrten von Donington 2016 für NextEV.

Nicolas Lapierre

Geburtstag
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
55
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Lapierre
Nicolas Lapierre kam bei den kollektiven Testfahrten von Donington 2015 für das Team Aguri zum Einsatz.

Stefano Coletti

Geburtstag
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
55
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Coletti
Stefano Coletti kam bei den kollektiven Testfahrten von Donington 2015 für das Team Aguri zum Einsatz.

Zhendong Zhang

Geburtstag
16.05.1992
Land
China
Landkürzel (z.B.: de)
cn
Startnummer
88
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Zhang
Zhendong Zhang kam beim Kollektiv-Test von Punta del Este 2015 für NextEV zum Einsatz.

Nico Müller

Geburtstag
25.02.1992
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Müller

Nyck de Vries

Geburtstag
06.02.1995
Land
Niederlande
Landkürzel (z.B.: de)
nl
Startnummer
11
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
de Vries

Antonio Giovinazzi 

Geburtstag
14.12.1993
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Giovinazzi

Joel Eriksson 

Geburtstag
28.07.1998
Land
Schweden
Landkürzel (z.B.: de)
se
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Eriksson

Andrea Caldarelli 

Geburtstag
14.02.1990
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Caldarelli

Maximilian Günther 

Geburtstag
02.07.1997
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Günther
Im Alter von sechs Jahren drehte Maximilian Günther seine ersten Runden im Kart. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: 2006 gewann er als Neunjähriger die Südbayerische ADAC Kartmeisterschaft, im Jahr darauf wurde er Westdeutscher ADAC-Kartmeister. Nach dem Gesamtsieg im ADAC Kart Masters 2010 stieg er als jüngster Teilnehmer in den Formel BMW Talent Cup ein und sicherte sich auf Anhieb den zweiten Gesamtplatz. In den Saisons 2013 und 2014 gewann Günther im ADAC Formel Masters jeweils die Vize-Meisterschaft. 2015 erzielte er in seiner Debütsaison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft den achten Gesamtplatz. Im Folgejahr gewann er die Vize-Europameisterschaft in der stärksten Formel-Nachwuchsserie der Welt. 2016 wurde der Oberstdorfer zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres gewählt. Zudem gelang ihm in den Jahren 2014 und 2016 der Gesamtsieg in der Deutsche Post Speed Academy, Deutschlands erfolgreichstem Nachwuchsförderprogramm. Am 14. Januar 2018 bekam Günther beim Rookie-Test von Marrakesch von Dragon Racing erstmals die Gelegenheit, ein Formel-E-Auto zu testen. Er überzeugte mit der drittschnellsten Zeit des Testtages. 

Bruno Spengler 

Geburtstag
23.08.1983
Land
Kanada
Landkürzel (z.B.: de)
ca
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Spengler

Colton Herta 

Geburtstag
30.03.2000
Land
USA
Landkürzel (z.B.: de)
us
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Herta

Sam Dejonghe 

Geburtstag
02.09.1991
Land
Belgien
Landkürzel (z.B.: de)
be
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Dejoghe
Sam Dejonghe ist ein belgischer Rennfahrer, der sich nach einer relativ kurzlebigen Karriere in der Euroformula Open in erster Linie einen Namen im Tourenwagen-Sport machte. Der Belgier wurde zuer vierten Formel-E-Saison als Entwicklungsfahrer bei Mahindra für die Simulatorarbeit und das Testfahrzeug eingestellt.

Alexandre Imperatori 

Geburtstag
19.04.1987
Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Imperatori

Paul di Resta 

Geburtstag
16.04.1986
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
di Resta 

Pietro Fittipaldi 

Geburtstag
25.06.1996
Land
Brasilien
Landkürzel (z.B.: de)
br
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Fittipaldi

Alexander Albon 

Geburtstag
23.03.1996
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
th
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Albon

Mitsunori Takaboshi 

Geburtstag
24.01.1993
Land
Japan
Landkürzel (z.B.: de)
jp
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Takaboshi 

Garry Paffett 

Geburtstag
24.03.1981
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Paffett

Frederic Makowiecki 

Geburtstag
22.11.1980
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Makowiecki 

Aleksi Uusi-Jaakkola 

Geburtstag
Land
Finnland
Landkürzel (z.B.: de)
fi
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Patrik Holzmann 

Geburtstag
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Holzmann

Graham Carroll 

Geburtstag
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Bono Huis 

Geburtstag
Land
Niederlande
Landkürzel (z.B.: de)
nl
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Greger Huttu 

Geburtstag
Land
Finnland
Landkürzel (z.B.: de)
fi
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Olli Pahkala 

Geburtstag
Land
Finnland
Landkürzel (z.B.: de)
fi
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Petar Brljak 

Geburtstag
Land
Kroatien
Landkürzel (z.B.: de)
hr
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

David Greco 

Geburtstag
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Enzo Bonito 

Geburtstag
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Aleksi Elomaa 

Geburtstag
Land
Finnland
Landkürzel (z.B.: de)
fi
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Esteban Guerrieri

Geburtstag
Land
Argentinien
Landkürzel (z.B.: de)
ar
Startnummer
5
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Guerrieri
Esteban Guerrieri startete beim In-Season-Test von Punta del Este 2015 für China Racing.

Gil de Ferran

Geburtstag
11.11.1967
Land
USA
Landkürzel (z.B.: de)
us
Startnummer
Instagram
Twitter
@GdeFerran
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
de Ferran

Juan Manuel Lopez

Geburtstag
Land
Argentinien
Landkürzel (z.B.: de)
ar
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Felipe Massa

Geburtstag
25.04.1981
Land
Brasilien
Landkürzel (z.B.: de)
br
Startnummer
19
Instagram
https://www.instagram.com/massafelipe19
Twitter
https://twitter.com/massafelipe19
Facebook
https://www.facebook.com/massafelipe19/
YouTube
Web
http://felipemassa.com/
Tags (mit , trennen)
Massa
Nach einer Testfahrt für Jaguar Racing und Verhandlungen mit mehreren Formel-E-Teams unterschrieb Felipe Massa schließlich für die Saison 2018/19 beim monegassischen Rennstall Venturi.

noch nicht bekannt

Geburtstag
Land
Landkürzel (z.B.: de)
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Stoffel Vandoorne

Geburtstag
26.03.1992
Land
Belgien
Landkürzel (z.B.: de)
be
Startnummer
5
Instagram
https://www.instagram.com/svandoorne/
Twitter
https://twitter.com/@svandoorne
Facebook
https://www.facebook.com/Stoffel-Vandoorne-131994126828971/
YouTube
Web
http://stoffelvandoorne.com/
Tags (mit , trennen)
Vandoorne
Stoffel Vandoorne wurde am 15. Oktober 2018 als offizieller Fahrer für das deutsche Formel-E-Team HWA Racelab vorgestellt. In seiner Debütsaison 2018/19 startet er an der Seite von Gary Paffett.

Antonio Fuoco

Geburtstag
20.05.1996
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
6
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Fuoco
Antonio Fuoco bekam beim Vorsaison-Test 2018 in Valencia erstmals die Chance, ein Formel-E-Auto zu testen. Den Dragon mit der Startnummer 6 teilte er sich mit Maximilian Günther.

Pascal Wehrlein

Geburtstag
18.10.1994
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
94
Instagram
https://www.instagram.com/pascal_wehrlein/
Twitter
https://twitter.com/pwehrlein
Facebook
https://www.facebook.com/PWehrlein/
YouTube
Web
http://www.pascal-wehrlein.de/
Tags (mit , trennen)
Wehrlein
Pascal Wehrlein wurde zum Auftakt der Vorsaison-Testfahrten 2018 in Valencia als Stammfahrer für Mahindra Racing vorgestellt. Zuvor war er sich mit HWA nicht über ein gemeinsames Engagement in der Formel E einig geworden und trennte sich nach vielen Jahren von Mercedes.

Norman Nato

Geburtstag
08.07.1992
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Nato

Beitske Visser

Geburtstag
10.03.1995
Land
Niederlande
Landkürzel (z.B.: de)
nl
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Visser
Beitske Visser ist die erste Frau, die den Sprung in das BMW-Junior-Programm geschafft hat. Sie begann ihre Motorsportkarriere 2000 im Kartsport, in dem sie bis 2012 aktiv blieb. In der Saison 2014 ging sie erstmals in der Formel Renault 3.5 World Series an den Start. Anschließend folgte der Wechsel zu BMW. In ihrer ersten Saison als BMW-Junior sammelte Visser unter anderem im BMW M235i Racing erste Erfahrungen auf der Nürburgring-Nordschleife. In der Saison 2018 ging sie im Cockpit des BMW M4 GT4 an der Seite von Nico Menzel in der GT4 European Series an den Start.

Jamie Chadwick

Geburtstag
20.05.1998
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Chadwick

Pippa Mann

Geburtstag
01.08.1983
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Mann

Carrie Schreiner

Geburtstag
14.09.1998
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Schreiner

Amna Al Qubaisi

Geburtstag
28.03.2000
Land
Vereinigte Arabische Emirate
Landkürzel (z.B.: de)
ae
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Al Qubaisi

Tatiana Calderon

Geburtstag
10.03.1993
Land
Kolumbien
Landkürzel (z.B.: de)
co
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Calderon

Felipe Nasr

Geburtstag
21.08.1992
Land
Brasilien
Landkürzel (z.B.: de)
br
Startnummer
6
Instagram
https://www.instagram.com/felipenasr/
Twitter
https://twitter.com/felipenasr
Facebook
https://www.facebook.com/NASRFELIPE/
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Nasr
Felipe Nasr gewann 2009 den Meistertitel in der Europäischen Formel BMW und siegte zwei Jahre später auch in der Britischen Formel 3. Nach drei Jahren in der GP2 (2012 bis 2014), in der er 2014 Gesamtdritter wurde, stieg Nasr in die "Königsklasse" auf. 2015 und 2016 ging der Brasilianer folglich für das Formel-1-Team Sauber an den Start. Sein bestes Einzelresultat war ein fünfter Platz bei seinem Debütrennen in Australien, seine beste Gesamtplatzierung der 13. Rang in der Saison 2015.

Sein Formel-E-Debüt gab Nasr beim Mexico City E-Prix 2019. Anfang Februar war bekannt geworden, dass er für den Rest der fünften Saison das Cockpit von Maximilian Günther bei Dragon Racing übernehmen würde.

Jann Mardenborough

Geburtstag
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Mardenborough

Jake Hughes

Geburtstag
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Hughes

Raffaele Marciello

Geburtstag
Land
Italien
Landkürzel (z.B.: de)
it
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Marciello

Benoit Treluyer

Geburtstag
Land
Frankreich
Landkürzel (z.B.: de)
fr
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Arthur Leclerc

Geburtstag
Land
Monaco
Landkürzel (z.B.: de)
mc
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Jamie Green

Geburtstag
Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Sergey Sirotkin

Geburtstag
Land
Russland
Landkürzel (z.B.: de)
ru
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Marco Wittmann

Geburtstag
Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Startnummer
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)

Brendon Hartley

Geburtstag
10.11.1989
Land
Neuseeland
Landkürzel (z.B.: de)
nz
Startnummer
Instagram
https://www.instagram.com/brendon_hartley/
Twitter
https://twitter.com/brendonhartley
Facebook
https://www.facebook.com/BrendonHartleyMotorsport
YouTube
Web
http://www.brendonhartley.nz/
Tags (mit , trennen)
Hartley
Brendon Hartley startete seine Motorsportkarriere 2002 in seiner Heimat Neuseeeland, ehe er fünf Jahre später in Europa erste Erfolge in der Formel 3 und im Formel Renault 2.0 Eurocup feiern konnte. Anschließend wurde er Teil des Red-Bull-Nachwuchskaders, in dessen Rahmen er 2009 und 2010 als Ersatzfahrer für die Formel-1-Teams Toro Rosso und Red Bull Racing zu den Grands Prix der "Königsklasse" reiste. Erst 2017 sollte er jedoch sein Debüt in der Formel 1 feiern, nachdem er zuvor zweimal die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft mit Porsche sowie einmal das renommierte 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewinnen konnte.

Ab Ende 2018 setzte Porsche Hartley für die Entwicklung des ersten eigenen Antriebsstranges für die Formel E ein. Lange Zeit galt der Neuseeländer als Kandidat für ein Stammcockpit in Porsches Debütsaison. Im Juli 2019 setzte der deutsche Sportwagenhersteller jedoch Andre Lotterer an die Seite des bereits bestätigten Neel Jani. Hartley unterschrieb wenige Wochen später bei Dragon Racing für die sechste Formel-E-Saison.

Thomas Preining

Geburtstag
21.07.1998
Land
Österreich
Landkürzel (z.B.: de)
at
Startnummer
Instagram
https://www.instagram.com/thomaspreining/
Twitter
http://twitter.com/thomaspreining
Facebook
https://www.facebook.com/ThomasPreiningOfficial
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Preining
Thomas Preining wurde Ende September 2019 als Test- und Entwicklungsfahrer für das neue Formel-E-Team von Porsche vorgestellt.

NEUESTE KURZMELDUNGEN

02.09.
2019

Audi verkündet Datum für Auto-Vorstellung

Das deutsche Formel-E-Team Audi Sport ABT ...
01.09.
2019

Formel-E-Paddock trauert um Anthoine Hubert

Einen Tag nach dem tödlichen Unfall von ...
28.08.
2019

DS Techeetah holt Beresford als Teammanager

Das amtierende Meisterteam der Formel E, ...
23.08.
2019

Managerin Barnaby verlässt I-Pace eTrophy

Marion Barnaby, die bisherige Managerin der ...
20.08.
2019

NIO trennt sich von Team- und Technikchef

Wie e-Formel.de aus gut informierten Kreisen ...



NÄCHSTE TERMINE

23.11.
2019

2019 Ad Diriyah E-Prix

Alle Details ansehen
18.01.
2020

2020 Santiago E-Prix

Alle Details ansehen

NEUESTE PODCASTS

30.07.
2019

ePod (Episode 128): Saison-Rückblick

Schauen wir noch einmal zurück auf die gerade ...
18.07.
2019

ePod (Episode 127): Das Großer Apfel

Was beim Saison-Finale in New York alles ...
08.07.
2019

ePod (Episode 126): Auf zum Finale

Nur noch ein paar Tage bis zum Saison-Finale ...
17.06.
2019

ePod (Episode 125): Noch einmal in die Schweiz

Nach längerer Pause geht es am kommenden ...
02.06.
2019

ePod (Episode 124): Techeetahs Team-Titel

Wir drehen eine ganz kurze Runde auf dem ...

Fahrerwertung | Saison 6 (2019/20)

1.

Alexander Sims

Alle Details ansehen
0
2.

Maximilian Günther 

Alle Details ansehen
0
3.

Stoffel Vandoorne

Alle Details ansehen
0
4.

Sebastien Buemi

Alle Details ansehen
0
5.

Sam Bird

Alle Details ansehen
0
6.

Robin Frijns

Alle Details ansehen
0
7.

Pascal Wehrlein

Alle Details ansehen
0
8.

Oliver Turvey

Alle Details ansehen
0
9.

Oliver Rowland

Alle Details ansehen
0
10.

Mitch Evans

Alle Details ansehen
0
11.

Lucas di Grassi

Alle Details ansehen
0

Alle ansehen

Teamwertung | Saison 6 (2019/20)

keine Ergebnisse gefunden
Erstellt und geladen von fiCMS in nur 9116ms. - Jetzt mehr erfahren