Die Teams (Administration)

Audi Sport ABT Schaeffler

Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Instagram
https://www.instagram.com/audisport/
Twitter
https://twitter.com/audisport
Facebook
https://www.facebook.com/AudiSport/
YouTube
https://www.youtube.com/user/Audi
Web
http://www.audi.com/de/audisport/formula-e.html
Tags (mit , trennen)
Audi
Die Mannschaft aus Bayern tritt bereits seit der allerersten Saison der Formel E (2014/15) an - damals noch unter dem Namen Audi Sport ABT. Ursprünglich war Audi nur Partner von ABT Sportsline und Hans-Jürgen Abt, der in den ersten drei Saisons als Teamchef fungierte. Audi übernahm den Rennstall vor der vierten Saison vollständig als Werkseinsatz und ersetzte Abt an der Teamspitze durch Allan McNish.

In Saison 3 gewann Lucas di Grassi erstmals den Fahrertitel für ABT. Als Werksteam errang Audi trotz einiger technischer Probleme zu Saisonbeginn letztlich den Meistertitel in der Teamwertung 2017/18. In der fünften Saison gelang es nicht, den Titel zu verteidigen. Die Mannschaft belegte bereits zum dritten Mal in der Formel-E-Geschichte Rang 2 in der Gesamtwertung.

Teamchef: Allan McNish

Geox Dragon

Land
USA
Landkürzel (z.B.: de)
us
Instagram
https://www.instagram.com/dragonracingfe/
Twitter
https://twitter.com/@DragonRacing
Facebook
https://www.facebook.com/DragonRacingFE/
YouTube
Web
http://www.dragonracing.com
Tags (mit , trennen)
Dragon,Faraday Future
Das Team Dragon Racing besteht schon weitaus länger als die Formel E. Der Rennstall aus Los Angeles wurde bereits 2006 von Jay Penske, dem Sohn der IndyCar-Legende Roger Penske, gegründet. Bis 2013 nahm Dragon an mehreren IndyCar-Saisons teil und erzielte zahlreiche Podestplätze, bevor das Team seinen Fokus ab 2014 auf die Formel E legte und seither in der Elektroserie an den Start geht.

Envision Virgin Racing

Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Instagram
https://www.instagram.com/ds_virginracing/
Twitter
https://twitter.com/DSVirginRacing
Facebook
https://www.facebook.com/DSVirginRacing
YouTube
https://www.youtube.com/user/VirginRacingFE
Web
https://www.ds-virginracing.com
Tags (mit , trennen)
Virgin
Das Team DS Virgin Racing des britischen Unternehmers Richard Branson ist seit dem ersten Formel-E-Rennen im Herbst 2014 fester Bestandteil der Elektroserie und der direkte Nachfolger des Formel-1-Rennstalls Virgin Racing, der nach der Saison 2011 von Marussia übernommen wurde. Das Team mit Hauptsitz in London wird technologisch von Citroen unterstützt. In Anlehnung an Citroens Performance-Ableger DS Automobiles, der auch für den Bau von Virgins Formel-E-Antriebsstranges verantwortlich ist, geht das Team unter dem vollständigen Namen "DS Virgin Racing Formula E Team" in der Elektroserie an den Start.

Mahindra Racing

Land
Indien
Landkürzel (z.B.: de)
in
Instagram
https://www.instagram.com/mahindraracing/
Twitter
https://twitter.com/@mahindraRacing
Facebook
https://www.facebook.com/MahindraRacing
YouTube
https://www.youtube.com/user/mahindraracing
Web
http://www.mahindraracing.com
Tags (mit , trennen)
Mahindra
In Indien zählt Mahindra seit Jahren zu den größten und erfolgreichsten Automobilherstellern. Und auch in Europa kommt das Unternehmen mit Sitz in Mumbai immer besser an: Inzwischen beschäftigt Mahindra mehr als 180.000 Angestellte in über 100 Ländern. Mahindra Racing ist der Motorsport-Ableger der aufstrebenden Marke und machte sich schon vor dem Formel-E-Einstieg 2014 einen Namen in der Moto3. Seit 2017 konzentrieren sich die Inder, die vom spanischen Rennteam Campos Grand Prix unterstützt werden, jedoch ausschließlich auf den Einsatz in der Elektroserie.

BMW i Andretti Motorsport

Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Instagram
https://www.instagram.com/bmwmotorsport/
Twitter
https://twitter.com/bmwmotorsport
Facebook
https://www.facebook.com/BMWMotorsport/
YouTube
https://www.youtube.com/user/BMWMotorsport
Web
https://www.bmw-motorsport.com/de/topics/bmw-i-motorsport/overview-bmw-i-motorsports.html
Tags (mit , trennen)
Andretti, BMW
Besitzer des Teams Andretti Autosport (Sitz in Indianapolis) ist die Rennfahrer-Legende Michael Andretti, Sohn von Formel-1-Weltmeister Mario Andretti. In der IndyCar-Serie startet das Team bereits seit 2003. Andretti gewann vier Meisterschaften in der IndyCar-Serie, zwei Indy-Lights-Titel, eine USF2000-Meisterschaft und mehrfach die 500 Meilen von Indianapolis.

In der Formel E wurde das Andretti-Team bereits frühzeitig von Technologie-Partner BMW unterstützt, ehe der US-Rennstall Ende 2018 in das Werksteam von BMW überging. Titelsponsor des Teams war von Saison 2 bis Saison 4 ist die japanische Versicherungsgruppe MS&AD Insurance (ehemals Amlin).

BMW ist seit der Saison 2018/19 der offiziell eingetragene Hersteller, der seine eigenen Antriebe für die Formel E herstellt. Die Starterlizenz hat jedoch weiterhin das Andretti-Team inne, das in Großbritannien registriert ist. Deshalb fährt BMW i Andretti Motorsport unter britischer Flagge.

Nio 333

Land
Großbritannien/China
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Instagram
https://www.instagram.com/nioglobal/
Twitter
https://twitter.com/NIOGlobal
Facebook
https://www.facebook.com/NIOGlobal/
YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCKS0tJydbBb6mfQTGP9I_lA
Web
https://www.nio.io/de_DE/formulae
Tags (mit , trennen)
NIO,NextEV
Das NIO Formula E Team ist das Werksteam des chinesischen Elektroauto-Start-ups NIO. Das 2014 gegründete Unternehmen aus Shanghai will in wenigen Jahren mit Supercar- und SUV-Fahrzeugen den Angriff auf Elon Musk und Tesla wagen. 2015 gewann das Team, damals noch unter den Namen China Racing und anschließend NextEV, mit Nelson Piquet jr. die erste Fahrer-Meisterschaft der Formel E. Die Renneinsätze von NIO werden von Campos Grand Prix geleitet. Das Team geht unter britischer Lizenz an den Start.

Panasonic Jaguar Racing  

Land
Großbritannien
Landkürzel (z.B.: de)
gb
Instagram
https://www.instagram.com/jaguarracing/
Twitter
https://twitter.com/@JaguarRacing
Facebook
https://www.facebook.com/JaguarRacing/
YouTube
https://www.youtube.com/user/JaguarCarsLimited
Web
https://www.jaguar.de/jaguar-racing/index.html
Tags (mit , trennen)
Jaguar
Nach einer zwölfjährigen Abstinenz vom Motorsport kehrte Panasonic Jaguar Racing zur Formel-E-Saison 2016/17 zurück. Das Formel-E-Team ist damit der direkte Nachfolger des ehemaligen Formel-1-Rennstalls, der 2005 von Red Bull Racing übernommen wurde. Die britische Traditionsmarke blickt auf eine lange Geschichte im Motorsport zurück: Zwischen 1951 und 1990 gewann die "Raubkatze" siebenmal die 24 Stunden von Le Mans. Jaguar wurde Sportwagen-Weltmeister, Tourenwagen-Europameister, siegte bei der Rallye Monte Carlo und mehrfach bei den 24 Stunden von Daytona.

Nissan e.dams  

Land
Japan
Landkürzel (z.B.: de)
jp
Instagram
https://www.instagram.com/nismo/
Twitter
https://twitter.com/Nissanedams
Facebook
https://www.facebook.com/NissanMotorsportAus/
YouTube
https://www.youtube.com/user/nismotv2013
Web
http://www.nismo.co.jp/en/
Tags (mit , trennen)
e.dams,Renault,Nissan
Renault e.dams feierte in den ersten drei Jahren der Formel E die Meisterschaft in der Teamwertung. Im Sommer 2016 holte die französische Equipe zudem mit Sebastien Buemi den Fahrertitel. Während Jean-Paul Driot das Team leitete, trat Formel-1-Legende Alain Prost in beratender Funktion als Teammanager auf und kümmerte sich um Sponsorenbeziehungen. Die elektrischen Antriebsstränge stellte Renault seit der zweiten Saison selbst her und lieferte sie zudem in den Saisons 3 und 4 an Techeetah aus. e.dams war 2014 aus dem DAMS-Team hervorgegangen, mit dem Driot bereits zahlreiche Team- und Fahrertitel in anderen Rennserien gewonnen hatte.

Zur fünften Saison (2018/19) stieg der japanische Automobilhersteller Nissan in die Formel E ein und übernahm das Team e.dams von Allianzpartner Renault. Nissan stellt nach wie vor seine eigenen Antriebe her, fährt inzwischen allerdings unter japanischer Flagge.

DS Techeetah

Land
China
Landkürzel (z.B.: de)
cn
Instagram
https://www.instagram.com/techeetahfe/
Twitter
https://twitter.com/@TecheetahFE
Facebook
https://www.facebook.com/techeetahfe
YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCkTewQ5c106sQmSNWdt4eYQ
Web
http://www.techeetahfe.com
Tags (mit , trennen)
Techeetah
Das chinesische Team Techeetah übernahm nach der zweiten Formel-E-Saison den Slot von Team Aguri. Die chinesische Kapitalgesellschaft Chinese Media Capital (CMC) hatte Aguri im Frühjahr 2016 aufgekauft und später in Techeetah umbenannt. Techeetah machte mit dem Formel-E-Einstieg seine ersten Erfahrungen im Motorsport überhaupt. Die Antriebsstränge beziehen die Chinesen derzeit von Renault. Hinter Techeetah steht die Sportmarketing- und Management-Firma SECA. SECA gehört wiederum zum Unternehmen CMC aus Shanghai.

ROKiT Venturi Racing

Land
Monaco
Landkürzel (z.B.: de)
mc
Instagram
https://www.instagram.com/venturi_fe/
Twitter
https://twitter.com/VenturiFE
Facebook
https://www.facebook.com/VenturiFE/
YouTube
https://www.youtube.com/user/Venturiautomobiles
Web
https://www.venturi.com/formula-e/
Tags (mit , trennen)
Venturi
Seit mehreren Jahren sorgt Venturi, ein ehemaliger Auto-Konstrukteur aus Monaco, bei der Aufstellung von Geschwindigkeitsrekorden international für mediales Aufsehen. 2014 stieg das Team in die Formel E ein und ist seit jeher als Gründungsmitglied an Bord.

Das Team von Gildo Pastor und Susie Wolff, an dem vormals auch Schauspieler Leonardo DiCaprio und Marc Gindorf Anteile hielten, hätte beinahe bereits den allerersten E-Prix 2014 in Peking gewonnen, doch Nick Heidfeld wurde in der letzten Kurve von Nico Prost abgeschossen.

In der Folgezeit blieben größere Erfolge aus - Platz 6 in der Teamwertung 2015/16 ist bis heute das beste Resultat für Venturi. Es dauerte fast fünf Jahre, bis Edoardo Mortara in Hongkong 2019 endlich den ersten Sieg für Venturi feiern konnte.

Nach vier Jahren als eingeschriebener FIA-Hersteller verabschiedete sich Venturi vom eigenen Antrieb. Stattdessen bezieht das Team seit Beginn der sechsten Saison (2019/20) als Kundenteam Antriebsstränge von Mercedes-Benz. Zudem ist seitdem ROKiT als Titelsponsor mit von der Partie.

Teamchefin: Susie Wolff

Trulli Formula E Team

Land
Schweiz
Landkürzel (z.B.: de)
ch
Instagram
https://www.instagram.com/trulliformulae/
Twitter
https://twitter.com/@TrulliFormulaE
Facebook
YouTube
https://www.youtube.com/channel/UCLwNIi4i0JNX3W5Hsd0OLWw
Web
Tags (mit , trennen)
Trulli
Ursprünglich hätte das Team Trulli als Drayson Racing in die erste Formel-E-Meisterschaft starten sollen. Lord Drayson zog seinen Startplatz jedoch wenige Monate vor Saisonbeginn zurück, woraufhin Formel-1-Routinier Jarno Trulli das Team übernahm. Im ersten Jahr trat der Italiener als Teambesitzer sowie als Fahrer an. Nach der ersten Saison gab er sein Cockpit für Salvador Duran frei, der jedoch zu keinem Renneinsatz kommen sollte. Trulli hatte bereits bei den Testfahrten zur zweiten Saison in Donington große Schwierigkeiten mit dem neuen Antriebsstrang von Motomatica. Trotz weniger Testrunden entschied sich der Schweizer Rennstall, mit dem neuen Antrieb in die Saison zu gehen. Zum Saisonauftakt in Peking konnte Trulli nicht antreten, weil der chinesische Zoll die Teile des Antriebsstranges nicht freigab. In Putrajaya schaffte es der Motomatica JT-01 anschließend nicht durch die Technische Abnahme der FIA. Schließlich verkündete Trulli vor dem Punta del Este E-Prix den Rückzug aus der Formel E. Den Slot übernahm zur dritten Saison Jaguar.

Team Aguri

Land
Japan
Landkürzel (z.B.: de)
jp
Instagram
Twitter
Facebook
YouTube
Web
Tags (mit , trennen)
Aguri
Der ehemalige Formel-1-Fahrer und -Teambesitzer Aguri Suzuki meldete seinen Rennstall Super Aguri schon frühzeitig für die Formel E an. Noch vor Beginn der ersten Saison stieg die britische Versicherungsfirma Amlin als Titelsponsor ein, wodurch das Team die erste Meisterschaft unter dem Namen Amlin Aguri bestritt. Die Formel-E-Mannschaft Aguri wurde 2013 von vier Partnern gegründet: Aguri Suzuki (Vorstandsvorsitzender), Mark Preston (Teamchef), Peter McCool (Technischer Leiter) und Ferry Spijkerman (Kaufmännischer Leiter). Im Frühjahr 2016 wurde der Rennstall von der chinesischen Kapitalgesellschaft Chinese Media Capital (CMC) aufgekauft und als Techeetah weitergeführt. Die wichtigen Positionen im Team blieben zunächst unverändert.

HWA Racelab

Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Instagram
https://www.instagram.com/hwaagofficial/
Twitter
https://twitter.com/@hwaag_official
Facebook
https://www.facebook.com/HWAAGOFFICIAL/
YouTube
Web
http://hwaag.com/de/
Tags (mit , trennen)
HWA
Das deutsche Unternehmen HWA steigt zur fünften Saison in die Formel E ein. Das gab die Formel E am 9. Mai 2018 bekannt. Der Rennstall aus Affalterbach, der den Motorsportfans insbesondere als Mercedes-Kundenteam aus der DTM bekannt sein dürfte, wird in der Saison 2018/19 Kundenmotoren von Venturi beziehen.

Die 1998 gegründete HWA AG besitzt eine lange Tradition im Motorsport. Das Unternehmen betreut im Auftrag der Motorsportabteilung der Daimler AG als Full-Service-Anbieter das DTM-Engagement der Marke mit dem Stern. So zeichnet HWA auch in der 30-jährigen DTM-Jubiläumssaison von Mercedes-AMG Motorsport im Jahr 2018 für die komplette Entwicklung und den Aufbau der DTM-Fahrzeuge mitsamt Motoren sowie für alle weiteren Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb des Rennteams verantwortlich.

TAG Heuer Porsche

Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Instagram
https://www.instagram.com/porsche.formulae/
Twitter
https://twitter.com/PorscheFormulaE
Facebook
YouTube
Web
https://www.porsche.com/germany/motorsportandevents/motorsport/formulae/
Tags (mit , trennen)
Porsche
Nach drei Jahren als Partner des deutschen Formel-E-Teams ABT ist Audi mit Beginn der Saison 2017/18 mit eigenem Werksteam in die Elektroserie eingestiegen. Die offizielle Herstellerlizenz haben die Ingolstädter im Herbst 2017 von ABT Sportsline übernommen. Die Mannschaft aus dem Allgäu betreut nach wie vor die Renneinsätze an der Strecke.

Mercedes-Benz EQ

Land
Deutschland
Landkürzel (z.B.: de)
de
Instagram
https://www.instagram.com/mercedesbenzeqfe/
Twitter
https://twitter.com/mercedeseqfe
Facebook
https://www.facebook.com/mercedesbenzeqfe/
YouTube
Web
https://www.mercedes-benz.com/de/eq-formele/
Tags (mit , trennen)
Mercedes
Das "Mercedes-Benz EQ Formula E Team" stieg zur sechsten Saison (2019/20) mit einem Werkseinsatz in die Formel E ein. Dabei übernahm der deutsche Hersteller den Rennstall von HWA Racelab, der im Jahr zuvor bereits als Vorhut für Mercedes in der Elektroserie antrat und Erfahrungen sammelte. Für die erste Saison verpflichtete Mercedes die Fahrer Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries.

Mercedes ist selbst als offizieller Hersteller bei der FIA eingeschrieben und entwickelt seine eigenen elektrischen Antriebsstränge. Zudem beliefern die Stuttgarter den Rennstall Venturi Racing als Kundenteam mit Antrieben.

Mercedes ist im internationalen Motorsport der wohl erfolgreichste Hersteller der vergangenen Jahre: Seit 2014 gewann die Marke in der Formel 1 sechsmal in Folge die Weltmeistertitel der Konstrukteure und Fahrer.

Teamchef des Formel-E-Rennstalls ist der Brite Ian James. Er folgt somit auf HWA-Vorstand Ulrich Fritz, der in Saison 5 bei HWA Racelab als Teamchef fungiert hatte.

NEUESTE KURZMELDUNGEN

08.06.
2020

ePod (Episode 154): 17-facher Superbowl

Gemeinsam mit dem "Race at Home"-Challenger ...
05.06.
2020

Senegal: Extreme E kündigt Umweltprojekt an

Die neue Elektroserie Extreme E will an jedem ...
05.06.
2020

Mahindra pflanzt Baum für jeden RaHC-Zuseher

Der indische Formel-E-Rennstall Mahindra ...
03.06.
2020

DEKM veröffentlicht Rennkalender 2020

Die Corona-Pandemie sorgt auch in der Deutschen ...
01.06.
2020

Ecclestone: "Hätte die Formel E begraben"

Als Geschäftsmann, Teambesitzer und Promoter ...



NÄCHSTE TERMINE

05.08.
2020

2020 BMW i Berlin E-Prix (1/6)

Alle Details ansehen
06.08.
2020

2020 BMW i Berlin E-Prix (2/6)

Alle Details ansehen
08.08.
2020

2020 BMW i Berlin E-Prix (3/6)

Alle Details ansehen
09.08.
2020

2020 BMW i Berlin E-Prix (4/6)

Alle Details ansehen
12.08.
2020

2020 BMW i Berlin E-Prix (5/6)

Alle Details ansehen

NEUESTE PODCASTS

08.06.
2020

ePod (Episode 154): 17-facher Superbowl

Gemeinsam mit dem "Race at Home"-Challenger ...
30.05.
2020

ePod (Episode 153): ABTsolute Wahnsinnswoche

Das ist ein echter Knaller: Audi setzt Formel ...
24.05.
2020

ePod (Episode 152): Mittagspause mit einem Champion

Der nächste Formel-E-Superstar im ePod: ...
18.05.
2020

ePod (Episode 151): Nicht so Fröhlich

BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich ...
07.05.
2020

ePod (Episode 150): Jubiläum mit Daniel Abt

In der 150. Folge vom ePod beehrt uns Audi ...
Erstellt und geladen von fiCMS in nur 1914ms. - Jetzt mehr erfahren