Mercedes hofft auf Punkte beim Formel-E-Debüt, Partnerschaft mit SAP ausgebaut

Von Timo Pape
am 20.11.2019 - 08:38

"Endlich ist der Tag da, auf den jeder im Team hingearbeitet hat: Zum ersten Mal gehen unsere beiden Autos in dieser Woche an den Start", sagt Teamchef Ian James vor dem allerersten Formel-E-Rennen für Mercedes-Benz EQ. Beim Saisonstart in Saudi-Arabien am Freitag werden die "Silberpfeile" erstmals gemeinsam mit Herstellern wie Audi, BMW, Porsche, Jaguar oder Nissan um Punkte im rein elektrischen Rennsport kämpfen. Kürzlich hat der Rennstall zudem seine Technologiepartnerschaft mit dem deutschen Software-Giganten SAP ausgeweitet.
Stoffel Vandoorne, einer der beiden Mercedes-Piloten, ist heiß auf den Saisonauftakt in Diriyya: "Endlich geht es wieder los. Hinter uns liegt eine lange Sommerpause, in der wir viel zu tun hatten. Wir haben viel getestet und uns als Team auf den Saisonstart vorbereitet. Testfahrten sind schön, aber es ist gut, wieder in den Rennmodus zu schalten und zu sehen, wo wir im Vergleich zu den anderen Teams stehen", erklärt der ehemalige Formel-1-Fahrer.

Eine Prognose wagt Vandoorne allerdings nicht: "Wir müssen konzentriert bleiben und versuchen, keine Fehler zu machen. Wenn uns das gelingt, sollten wir eine Chance auf ein gutes Ergebnis haben." Sein neuer Teamkollege, der amtierende Formel-2-Champion Nyck de Vries, ist ebenfalls gespannt, wie sich Mercedes bei seinem Formel-E-Debüt schlagen wird. "Nach den Testfahrten und der Vorbereitungszeit habe ich das Gefühl, dass wir uns in den vergangenen Wochen als Team gut gefunden haben. Jetzt bin ich bereit, wieder Rennen zu fahren und gegen die anderen auf der Strecke zu kämpfen."

Erfahrungsaustausch mit der Formel 1

Mit seinem Formel-E-Programm baut Mercedes auf den Erfahrungen auf, die man in den vergangenen Jahren in der Formel 1 gesammelt hat. Ein Beispiel dafür ist die Antriebseinheit des Formel-E-Fahrzeugs, die genau wie die "Hybrid Power Unit" aus der Formel 1 bei Mercedes AMG High Performance Powertrains (HPP) entwickelt wurde. In diesem Bereich lasse sich viel Wissen und Erfahrung aus der Formel 1 auf das Formel-E-Projekt übertragen, meint das Team.

Wichtig ist Mercedes auch der Link zur Serienproduktion von künftigen Elektroautos. Beim Wissens- und Technologietransfer gehe es allerdings nicht darum, eine Komponente eines Rennwagens unverändert in ein Straßenauto zu integrieren, sondern vielmehr um den Lernprozess, die Methoden und die Erkenntnisse, die in der Formel 1 und der Formel E gesammelt werden und wie diese in die Straßenfahrzeuge übertragen werden können.

Wie Mercedes auch in Diriyya abschneiden wird - der Saisonauftakt sei "nicht das Ende dieser Reise, sondern vielmehr der Anfang", erklärt Teamchef James: "Wir sind uns unserer Position als Einsteiger bewusst. Wir müssen daher schnell aus auftretenden Fehlern lernen und uns kontinuierlich weiterentwickeln. Dementsprechend geht es für uns zunächst darum, dass unsere Lernkurve so steil wie möglich ist. Wir freuen uns sehr auf den Wettbewerb mit den anderen Teams und die beiden Rennen mit einem Ergebnis in den Punkten abzuschließen, wäre natürlich großartig."

SAP-HANA-Plattform & SAP Sports One für Formel E

Anfang der Woche verkündete das Team den Ausbau der Technologiepartnerschaft mit SAP. Mercedes-Benz EQ nutzt demnach fortan SAP S/4HANA, um kundenspezifische Technologielösungen zu entwickeln. Diese Lösungen sollen das Team dabei unterstützen, große Datenmengen zu analysieren und die gesamte Teamleistung zu steuern. SAP soll dem Rennteam helfen, die Effizienz zu steigern - von der Produktbeschaffung der Fahrzeugteile über die Zuliefererbewertung bis hin zur Leistungsüberwachung.

"SAP wurde im Mai 2018 unser offizieller Business-Performance-Partner", erklärt Teamchef James. "Seitdem sind durch die Zusammenarbeit für beide Marken vielversprechende Möglichkeiten entstanden, innovative Technologien gemeinsam zu erforschen und zu entwickeln. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Technologie zu Beginn der sechsten Saison der ABB FIA Formel-E-Serie praktisch einsetzen können."

Die Entwicklung und Implementierung von "SAP Sports One" ist ein weiterer wesentlicher Teil der Partnerschaft zwischen SAP und dem Mercedes-Benz EQ-Formel-E-Team. SAP Sports One unterstützt Clubs und Verbände bei der Digitalisierung des Leistungsmanagements und hilft, sämtliche Vorgänge zu Verwaltung, Training, Teammanagement, Talentförderung und Fitness zu koordinieren. Der Dienst soll zudem dabei helfen, Daten zur menschlichen Leistung zu analysieren, zu verstehen und darauf zu reagieren. Diese Daten werden mithilfe von Wearable-Technologien, wie zum Beispiel Fitness-Trackern, erfasst und auf einem Dashboard visualisiert. So kann Mercedes zum Beispiel Daten zur Fitness seiner Fahrer zu gewinnen. Aspekte wie Schlafmangel, Jetlag und Wasserhaushalt des Körpers werden dabei analysiert.

"SAP freut sich sehr auf den Startschuss für das Mercedes-Benz EQ-Formel-E-Team", sagt Michael Kleinemeier, Vorstandsmitglied der SAP SE für den Bereich SAP Digital Business Services. "Wir sind stolz darauf, als offizieller Business-Performance-Partner ein wesentlicher Bestandteil des Teams zu sein. Mercedes-Benz und SAP sind langjährige, vertrauensvolle Geschäftspartner. Durch unsere Zusammenarbeit mit dem Mercedes-Benz EQ-Formel-E-Team entwickeln wir diese Partnerschaft nun weiter."

In Zukunft werden SAP und das Mercedes-Benz EQ-Formel-E-Team auch den Einsatz weiterer Technologien in den Bereichen Customer Experience und Experience Management evaluieren.

Kommentare

Ihre Meinung ist gefragt. Hinterlassen Sie Ihren Kommentar und nehmen Sie teil an der Diskussion.

Noch kein Kommentar vorhanden. Sei der/die Erste, der/die einen verfasst.
Hinweise zum Datenschutz: Wir nehmen den Datenschutz nach EU-DSGVO ernst und geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Dieses Formular sendet und validiert Ihre eingegebenen Daten per SSL. Sie haben die Möglichkeit einen anonymen Anzeigenamen zu vergeben. Anzeigename und Kommentar werden veröffentlicht. Zur Sicherheit wird Ihre IP-Adresse verschlüsselt in der Datenbank gepeichert. Weitere Hinweise zur Erhebung, Speicherung und Schutz Ihrer Daten erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Verwandte Artikel

Formel E in Diriyya: Robin Frijns gewinnt 1. Freies Training der Saison

de:Robin-Frijns-Diriyya-Sunset
Timo Pape, 22.11.2019 - 05:49
Robin Frijns hat das 1. Freie Training beim Formel-E-Auftakt in Diriyya für sich entschieden. Der Niederländer im Virgin holte sich mit einer Bestzeit von 1:16.137 Minuten den Streckenrekord und verwies Nico Müller (Dragon) und seinen Virgin-Teamkollegen Sam Bird auf die Plätze 2 und 3. Zuvor war es nach Unfällen ...

Formel E in Diriyya: Das 1. Freie Training im Live-Stream

Brendon-Hartley-Dragon-Shakedown-Diriyya
Tobias Bluhm, 22.11.2019 - 04:50
Endlich geht es wieder los! Mit dem 1. Freien Training startet die Formel E am Freitagmorgen um 5 Uhr deutscher Zeit in die neue Saison 2019/20. Die Session auf dem Rundkurs in Diriyya ist die erste Gelegenheit für die in dieser Saison neuen Hersteller Porsche und Mercedes, um sich direkt mit der Konkurrenz zu messen.

Formel E: Max Günther & BMW wollen mit "Topergebnis in die Saison starten"

de:Maximilian-Guenther-BMW-Valencia-Test
Timo Pape, 21.11.2019 - 17:12
Am Freitag beginnt für die bayrisch-amerikanische Mannschaft von BMW i Andretti Motorsport die zweite Formel-E-Saison als Werksteam. Beim Doppelrennen von Diriyya (Saudi-Arabien) geht das Team erstmals mit der Fahrerpaarung Maximilian Günther und Alexander Sims an den Start und möchte den Grundstein für eine starke ...

Regeln, Starterliste, Kalender: Alle Neuerungen der Formel-E-Saison 2019/20 im Überblick

de:Andre-Lotterer-Porsche-Valencia
Tobias Bluhm, 21.11.2019 - 12:30
Wenn die Formel E am Freitag in Saudi-Arabien ihren Auftakt in die Saison 2019/20 feiert, erwarten Fans, Fahrer und Teams einige Neuerungen. In der Sommerpause seit dem New York E-Prix hat die Elektroserie einige Regeln angepasst oder neu eingeführt. Doch wie werden sich die Neuerungen auf die Rennen auswirken?

ROKiT Venturi Racing präsentiert neue Lackierung & Titelsponsor

de:Venturi-ROKiT-final-Livery-Season-6-Diriyya-W
Timo Pape, 21.11.2019 - 09:12
Das monegassische Formel-E-Team Venturi Racing hat am Donnerstagmorgen in Diriyya eine neue Lackierung präsentiert. Weg vom Schwarz-Weiß-Look aus Valencia, hin zu den Farben Schwarz, Weiß und Rot - wie die halbe Formel E. In diesem Zuge präsentierte das Team zudem seinen neuen Titelsponsor ROKiT.

Audi-Pilot Daniel Abt im Exklusiv-Interview: "Performance-Unterschiede in Formel E noch ...

de:Daniel-Abt-Audi-Formel-E-Valencia-Test-2019
Timo Pape, 20.11.2019 - 17:00
Am Dienstag stieg der deutsche Audi-Fahrer Daniel Abt in den Flieger nach Saudi-Arabien, wo am Freitag (22. November) die sechste Formel-E-Saison beginnt. Kurz vor seiner Abreise hatte e-Formel.de noch die Gelegenheit für ein Interview mit dem 26-jährigen Kemptener.

Saisonstart in Saudi-Arabien: Die große Formel-E-Vorschau zum Diriyya E-Prix 2019

de:Diriyah-Start-SSC-Felix-da-Costa-BMW-Lead
Tobias Bluhm, 19.11.2019 - 12:30
Die lange Sommerpause der Formel E ist endlich vorbei: Mit dem Diriyya E-Prix 2019 startet die elektrische Rennserie am kommenden Freitag und Samstag in ihre sechste Saison. Bei den zwei Auftaktrennen in Saudi-Arabien feiern unter anderem die neuen deutschen Hersteller Mercedes und Porsche ihre Premiere in der Formel ...

Neue Fahrer, neues Glück? - GEOX Dragon

de:Geox-Dragon-Livery-Black-White-Season-6-2019
Tobias Wirtz, 19.11.2019 - 09:25
Der zwölfte und damit finale Teil unserer großen Teamvorstellungsrunde auf e-Formel.de dreht sich um den Rennstall mit Sitz in der Weltstadt Los Angeles, der mit zwei Formel-E-erfahrenen Neulingen antreten wird: GEOX Dragon.

NEUESTE KURZMELDUNGEN

03.12.
2019

Opel e-Rally Cup: 1. Rennen im August 2020

Opel und der ADAC haben die ersten Stationen ...
02.12.
2019

Doku: Formel-E-Einstieg für Porsche & Jani

Die geschätzten Kollegen des Schweizer TV ...
28.11.
2019

ePod (Episode 135): Diriyya E-Prix

Die ersten beiden Rennen der sechsten Formel ...
24.11.
2019

Video: Die Highlights vom Diriyya-Samstag

Nach einem etwas gesitteteren Auftaktrennen ...
23.11.
2019

Diriyya E-Prix: Alle Strafen im Überblick

Auch in der neuen Saison müssen die Rennkomm ...



NÄCHSTE TERMINE

29.02.
2020

2020 Marrakesh E-Prix

Alle Details ansehen
21.03.
2020

2020 Sanya E-Prix

Alle Details ansehen
04.04.
2020

2020 Rome E-Prix

Alle Details ansehen
18.04.
2020

2020 Paris E-Prix

Alle Details ansehen
03.05.
2020

2020 Seoul E-Prix

Alle Details ansehen

NEUESTE PODCASTS

10.02.
2020

ePod (Episode 139): Mexiko Gen2 EVO

Der E-Prix von Mexiko City steht vor der ...
22.01.
2020

ePod (Episode 138): Drei Kurven für den Sieg

Ein sehr unterhaltsames Rennwochenende liegt ...
14.01.
2020

ePod (Episode 137): Pinguin auf Pole-Position

Race-Week: Der Santiago E-Prix steht vor ...
16.12.
2019

ePod (Episode 136): Ungelegte Weihnachtseier

Das Jahr geht zu Ende, doch Themen gibt es ...
27.11.
2019

ePod (Episode 135): Diriyya E-Prix

Die ersten beiden Rennen der 6. Formel-E ...

Fahrerwertung | Saison 6 (2019/20)

1.

Stoffel Vandoorne

Alle Details ansehen
38
2.

Alexander Sims

Alle Details ansehen
35
3.

Sam Bird

Alle Details ansehen
27
4.

Maximilian Günther 

Alle Details ansehen
25
5.

Lucas di Grassi

Alle Details ansehen
24
6.

Oliver Rowland

Alle Details ansehen
22
7.

Antonio Felix da Costa

Alle Details ansehen
20
8.

Mitch Evans

Alle Details ansehen
20
9.

Nyck de Vries

Alle Details ansehen
18
10.

Andre Lotterer

Alle Details ansehen
18
11.

Edoardo Mortara

Alle Details ansehen
18
12.

Pascal Wehrlein

Alle Details ansehen
12

Alle ansehen

Teamwertung | Saison 6 (2019/20)

1.

BMW i Andretti Motorsport

Alle Details ansehen
60
2.

Mercedes-Benz EQ

Alle Details ansehen
56
3.

Envision Virgin Racing

Alle Details ansehen
37
4.

Audi Sport ABT Schaeffler

Alle Details ansehen
32
5.

Panasonic Jaguar Racing  

Alle Details ansehen
30
6.

DS Techeetah

Alle Details ansehen
24
7.

Nissan e.dams  

Alle Details ansehen
22
8.

ROKiT Venturi Racing

Alle Details ansehen
20
9.

TAG Heuer Porsche

Alle Details ansehen
18
10.

Mahindra Racing

Alle Details ansehen
14
11.

Geox Dragon

Alle Details ansehen
2
12.

Nio 333

Alle Details ansehen
0

Alle ansehen

Erstellt und geladen von fiCMS in nur 1002ms. - Jetzt mehr erfahren